präsentiert von
Menü
Pep startet!

Triple-Helden wieder am Ball

Der Ball rollt wieder! Um 17:02 Uhr betrat der FC Bayern mit seinem neuen Coach Pep Guardiola für das erste Training der Saison 2013/14 den Rasen der Allianz Arena. Insgesamt 23 Spieler versammelte Pep am Mittwochabend vor rund 10.000 Zuschauern und 180 akkreditierten Journalisten um sich. „Wir haben viel mit dem Ball gemacht. Es hat Spaß gemacht“, erklärte Thomas Müller nach der 90 minütigen Einheit.

Neben den 16 Profis (Philipp Lahm, Manuel Neuer, Franck Ribéry, Thomas Müller, Toni Kroos, Mario Gomez, Jérôme Boateng, Rafinha, Diego Contento, Jan Kirchhoff, Tom Starke, Emre Can, Mitchell Weiser, Lukas Raeder, Patrick Weihrauch, Pierre-Emile Hojbjerg) durften auch einige Spieler aus dem FC Bayern junior team mitwirken: Rico Strieder, Benno Schmitz, Alessandro Schöpf, Daniel Wein, Julian Green, Vladimir Rankovic und Oliver Markoutz. Bastian Schweinsteiger und Mario Götze fehlten verletzungsbedingt.

Mit Spannung blickten die Bayern-Fans auf den Rasen: Wie wird das Training genau aussehen? Wie präsentiert sich Guardiola? Welchen Eindruck machen die Triple-Helden nach dem Urlaub? Viele Fragen - ein paar Antworten gab es. Direkt nach dem Aufwärmprogramm stand eine komplexe Passübung an, die die Spieler vorher so nicht kannten.

Drei Jugendspieler, die wenige Minuten vor dem Trainingsbeginn genaue Anweisungen erhalten hatten, führten vor - Lahm und Co. zogen nach. Pep, der den Akteuren die Bälle zuspielte, unterbrach immer wieder, gestikulierte und korrigierte, wenn ihm etwas nicht passte. Das eine oder andere Mal suchte der Coach das Gespräch mit einzelnen Spielern. Zusammengefasst: Guardiola machte wie erwartet einen äußerst aktiven Eindruck.

Um kurz vor 18:00 Uhr war die Übung beendet. Das Team wurde nun in zwei Gruppen aufgeteilt. Auf zwei Spielfeldern von 15 x 15 Metern feilten die Bayern-Stars, die sehr konzentriert zu Werke gingen und den Erklärungen ihres neuen Trainers mit spitzen Ohren lauschten, rund 20 Minuten am Kurzpassspiel. Anschließend übernahmen die drei Fitnesstrainer Lorenzo Buenaventura, Andreas Kornmayer und Thomas Wilhelmi das Kommando.

Der Schweiß tropfte, als im Mittelkreis Kräftigungsübungen - unter anderem zahlreiche Sit-ups - durchgeführt wurden. Nach einigen Dehnübungen war dann gegen 18:30 Uhr die erste öffentliche Einheit unter Guardiola beendet. Die Fans applaudierten, Pep schrieb noch einige Autogamme. Am Donnerstagabend (17:00 Uhr) gibt es in der Allianz Arena eine Zugabe (Tickets sind noch erhältlich!).

Alle Übungen waren am Mittwochvormittag an der Säbener Straße akribisch geplant worden. Die Co-Trainer Domenec Torrent und Herrmann Gerland spielten gemeinsam mit den Fitnesstrainern die abendliche Einheit auf Ansage von Guardiola auf dem Platz schon einmal durch. Zuvor stellte sich Pep seinem neuen Team in einer ersten Besprechung vor. Und: Die üblichen medizinischen Tests vor einer Saison standen an.

Weitere Inhalte