präsentiert von
Menü
Nach Syndesmosebandriss

Thiago erfolgreich operiert

Gute Neuigkeiten von Bayern-Neuzugang Thiago: Der spanische U21-Europameister ist am Montagvormittag erfolgreich am Syndesmoseband des rechten Beins operiert worden. Thiago wird am Dienstag die Klinik verlassen und muss in den nächsten fünf bis sechs Wochen an Krücken gehen. Anschließend wird er mit seinem Reha- und Aufbauprogramm beginnen.

„Wir werden ihn vermissen, er wird lange fehlen“, sagte Trainer Pep Guardiola am Montag an der Säbener Straße. Thiago sei ein „spezieller Spieler“ und „sehr wichtig“ für die Mannschaft. Guardiola hofft, dass der 22-Jährige Anfang November wieder in den Spielbetrieb zurückkehren kann.

Der operative Eingriff war notwendig geworden, da sich Thiago beim 2:0-Heimsieg des FC Bayern am vergangenen Samstag gegen den 1. FC Nürnberg einen Riss des Syndesmosebandes zugezogen hatte. Thiago hatte bei einem Zweikampf zu Beginn der zweiten Halbzeit einen Tritt abbekommen und musste wenig später gegen Thomas Müller ausgewechselt werden.

Weitere Inhalte