präsentiert von
Menü
Teilriss des Innenbandes

Nach Kernspin: Thiago muss pausieren

Der erste Verdacht hat sich leider bestätigt: Thiago hat sich beim 3:3 gegen Hoffenheim tatsächlich schwer verletzt. Nach einer Kernspin-Untersuchung in der Praxis von Vereinsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt steht nun fest: Thiago hat einen ausgedehnten Teilriss des Innenbandes im rechten Knie erlitten.

Das Knie des Spaniers wurde mit einem Gips für 14 Tage ruhig gestellt. Anschließend bekommt Thiago eine Schiene. Insgesamt wird der Sommer-Neuzugang dem FC Bayern sechs bis acht Wochen fehlen. Damit wird Thiago die beiden Viertelfinalspiele der Champions League gegen Manchester United sowie ein eventuelles Halbfinale definitiv verpassen. Der Sommer-Neuzugang war gegen Hoffenheim in der 25. Minute ausgewechselt worden.

„Das ist eine schlimme Nachricht“, sagte Pep Guardiola, „wir werden ihn sehr vermissen.“ Thomas Müller erklärte: „Das ist extrem bitter und kommt zu einem katastrophalen Zeitpunkt. Genau vor den wichtigen Spielen.“ Und Arjen Robben merkte an: „Das ist ein großer Verlust.“

Weitere Inhalte