präsentiert von
Menü
Presseerklärung

Philips wird offizieller Lichtpartner der Allianz Arena und des FCB

Die Allianz Arena von Rekordmeister FC Bayern München wird Deutschlands erstes und Europas größtes Stadion mit einer rundum flächendeckenden LED-Außenbeleuchtung für dynamische Lichtanimationen. Fans und Gäste dürfen sich im Laufe der kommenden Saison auf einmalige Lichtstimmungen und unvergessliche Stadionmomente freuen. Die Umrüstung ist Teil einer strategischen Partnerschaft, die der Verein vergangene Woche mit Philips Lighting unterzeichnet hat. Der Weltmarktführer für LED- und Stadionbeleuchtung wird zudem Sponsor und offizieller Lichtpartner des FC Bayern München.

Licht ist Emotionen: Innovative LED-Beleuchtung für die größte Membran-Hülle der Welt

Umgeben von der größten Membran-Hülle der Welt misst die mehr als 35 Meter hohe Fassade der Allianz Arena rund 29.000 Quadratmeter. Dank des Einsatzes von 380.000 LEDs auf 8.000 Philips ColorGraze-Leuchten könnte die Arena künftig nicht nur statische Motive beherrschen. „Wir bauen das Spektrum von drei auf 16 Millionen Farben aus. Damit wird eine Vielzahl von Beleuchtungsszenarien möglich, mit denen die Allianz Arena für einzigartige Stimmungen sorgen kann“, erklärt Roger Karner, Geschäftsführer von Philips Lighting in D/A/CH. Erste Design-Studien haben die Partner bereits entwickelt und werden diese vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen weiterentwickeln. Die innovative Beleuchtungslösung von Philips arbeitet vollständig digital und ist intelligent vernetzt. Jeder einzelne Lichtpunkt lässt sich gezielt und in Echtzeit ansteuern. Selbst innerhalb der 1.056 beleuchteten Fassaden-Kissen lassen sich so z.B. auch Farbverläufe erzeugen.

„Mit der neuen Beleuchtung von Philips werden Besucher und Fernsehzuschauer schon beim ersten Außenanblick der Arena die volle Emotion und Dynamik des Spiels erleben“, freut sich Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG. Vorstandsmitglied Andreas Jung ergänzt: „Der FC Bayern begrüßt mit Philips den Global Player für Stadienbeleuchtung im Team. Gemeinsam spielen wir auf Sieg im Wettbewerb um die attraktivste Arena der Welt.“

Auch im Bereich der Markenkommunikation kooperieren mit Philips und dem FC Bayern München zwei globale Top-Marken. „Philips und der FC Bayern werden die Faszination von Licht erlebbar machen, beispielsweise durch Live-Aktionen mit den Fans in der Arena. Außerdem werden wir im engen Zusammenspiel mit dem FCB kreative Kommunikationskonzepte für alle Kanäle entwickeln“, verrät Thomas Schönen, Head of Brand & Communications für Philips in D/A/CH.

Klares Zeichen für Nachhaltigkeit im Sport

Für die Energie- und Umweltbilanz zahlt sich der Wechsel ebenfalls aus. Das energieeffiziente LED-System von Philips senkt den Energieverbrauch um rund 60 Prozent und spart jährlich etwa 362 Tonnen CO2. Damit setzen die Partner ein klares Zeichen für Nachhaltigkeit im Sport und in der Region.

„Durch die Langlebigkeit von LEDs und Zuverlässigkeit der Systeme können wir nicht nur Energieverbrauch und Kosten einsparen, sondern auch den Wartungsaufwand im laufenden Betrieb senken“, erläutert Jürgen Muth, Geschäftsführer der Allianz Arena München Stadion GmbH.

Philips liefert zudem umfangreiche Serviceleistungen: von der professionellen Licht- und Projektplanung über die Programmierung und Inbetriebnahme bis hin zu Wartungsarbeiten.

Philips als führender Partner im Bereich Sportstättenbeleuchtung

Philips ist weltweiter Markt- und Innovationsführer für LED- und Sportbeleuchtung. In mehr als jedem zweiten der weltgrößten Fußballstadien kommt Beleuchtung von Philips zum Einsatz. Neun der zwölf brasilianischen WM-Fußballstadien setzen auf die Systeme des führenden Anbieters von Sportstättenbeleuchtung. Erst Ende April stellte Philips mit ArenaVison LED zudem die erste LED-Spielfeldbeleuchtung für flimmerfreie Superzeitlupen im hochauflösenden Fernsehen vor und erfüllt damit die strengen Kriterien der UEFA und FIFA.

Weitere Inhalte