präsentiert von
Menü
Presseerklärung

FC Bayern gibt US-Partnerschaft bekannt

Der FC Bayern München hat am Mittwoch, 12. November, im Rahmen einer Pressekonferenz in New York eine umfassende Partnerschaft mit Global Premier Soccer (GPS) - eine der größten Jugendfußball-Organisationen in den USA - bekanntgegeben.

Im Vordergrund der Partnerschaft steht der Austausch zwischen dem FC Bayern Junior Team und 55.000 Kindern sowie deren 5.000 Trainer, die in 75 von GPS unterstützten Clubs in 11 Staaten organisiert sind. Diese werden künftig vom FC Bayern hinsichtlich Philosophie, Trainerausbildung sowie Bereitstellung offizieller FC Bayern Spiel- und Trainingskleidung begleitet.

Durch regelmäßige gegenseitige Besuche und einen permanenten Austausch zwischen den Jugendtrainern des FC Bayern München und GPS soll ein bestmöglicher Wissenstransfer erreicht werden.

„Als ich mit elf Jahren in das Junior Team des FC Bayern München kam, war alles sehr professionell organisiert“, sagte Philipp Lahm, Kapitän des FC Bayern München. „Ohne der Ausbildung im Junior Team hätte ich nie das erreichen können, was ich bisher erreicht habe.“

„Die Partnerschaft mit GPS hat für den FC Bayern München eine enorme Bedeutung und ist ein wichtiger Schritt innerhalb unserer US-Strategie“, erklärte Jörg Wacker, Vorstand für Internationalisierung und Strategie beim FC Bayern München. „Mit dieser Zusammenarbeit wollen wir unser Engagement im nordamerikanischen Fußballmarkt verfestigen und vordergründig eine der wichtigsten Fan-Gruppen des FC Bayern, Kinder und Jugendliche, nachhaltig ansprechen.“

„Die Ausbildung von einem Weltmeister beginnt schon in sehr frühen Jahren“, so Wolfgang Dremmler, Leiter Junior Team des FC Bayern München. „Daher ist es extrem wichtig, Kindern schon früh in Ihrer Entwicklung ein außergewöhnliches Training bieten zu können. Darauf legen wir seit Jahrzehnten großen Wert.“

„Die Tatsache, dass fünf Spieler der Deutschen Weltmeistermannschaft aus dem junior team des FC Bayern München stammen, spricht für sich“, ergänzt Joe Bradley, CEO von GPS Massachusetts.

Seit dem 1. April 2014 hat mit der Tochtergesellschaft „FC Bayern Muenchen LLC“  in New York das erste Auslandsbüro des FC Bayern München seine Arbeit aufgenommen. Ziel ist es, die Marke „FC Bayern München“ in Nordamerika noch stärker zu positionieren.

GPS ist eine der größten und erfolgreichsten Fußball-Organisationen in den USA. Sie bietet Spielern in elf Staaten Entwicklungsprogramme. GPS wurde 2001 mit dem Ziel gegründet, ein neues und einzigartiges Entwicklungsprogramm für Spieler zu etablieren und Spieler auf höchstem Niveau hervorzubringen.

Weitere Inhalte