präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U19 verliert, Sieg für U17

Rund 200 Kinder und Jugendliche, aufgeteilt auf zehn Mannschaften (U9 bis U19), jagen im junior team des FC Bayern dem Ball nach. Woche für Woche sind sie weit über München hinaus im Einsatz. fcbayern.de liefert die aktuellen Ergebnisse.

U19 verliert knapp

Schade! Trotz einer starken Leistung musste sich die Mannschaft von Coach Heiko Vogel am Samstagnachmittag der ersten Mannschaft des Regionalligisten TSV Buchbach denkbar knapp mit 1:2 (0:2) geschlagen geben. Die A-Junioren waren über die gesamte Partie spielbestimmend und erarbeiteten sich ein halbes Dutzend hochkarätiger Tormöglichkeiten. Markus Grübl (4.) und Stefan Alschinger (37.) trafen für Buchbach, mehr als der Anschlusstreffer durch den eingewechselten Dominik Martinovic (84.) sprang aber trotz einer guten Vorstellung nicht mehr heraus. „Wir haben heute ein gutes Spiel gemacht, den Sieg aber hergeschenkt“, sagte Vogel nach dem Abpfiff.

U17 siegt klar

Die B-Junioren des FC Bayern zeigen sich in der Vorbereitung auf die Rückrunde weiterhin gut aufgelegt. Am Sonntag besiegte das Team von Heiko Herrlich die U17 des SV Babelsberg 03 mit 5:1 (2:1). Die Bayern kontrollierten das Spiel gegen einen tiefstehenden Gegner von Anfang an und siegten letztlich auch in der Höhe verdient. Marco Stefandl (2), Mario Crnicki, Simon Schur und Resul Türkkalesi trafen für die Münchner. „Wir haben uns viele Torchancen erarbeitet und den Ball gut laufen lassen“, sagte Herrlich nach dem Spiel.

U16 dreht Partie

Leidenschaft und Moral! Die Mannschaft von Trainer Sebastian Dremmler besiegte am Sonntag auf dem Kunstrasen an der Säbener Straße im ersten Vorbereitungsspiel auf die anstehende Rückrunde die U16 des SV Babelsberg 03 mit 2:1 (0:1). Trotz spielerischer Überlegenheit der Heimmannschaft gingen die Gäste im ersten Spielabschnitt durch einen direkt verwandelten Eckball in Führung (38.). Nach dem Seitenwechsel zeigten sich die B2-Junioren des FC Bayern vor dem gegnerischen Tor effizienter und entschieden die Partie durch Treffer von Benjamin Hadzic (63.) und Adrian Fein (73.) für sich. „Das war eine ansprechende Leistung meines Teams, ich bin mit dem ersten Auftritt zufrieden“, resümierte Dremmler.

U15 erreicht Rang fünf

Knapp am Halbfinale vorbei! Die C-Junioren des FC Bayern belegten beim stark besetzten Hallenturnier in Blaustein am Samstag den fünften Rang. Nach einer souveränen Vorrunde, in der die Mannschaft von Coach Peter Wenninger zwar mit einer knappen Niederlage gegen den VfB Stuttgart (1:2) startete, dann aber durch Siege gegen den Hamburger SV (2:0), den Karlsruher SC (3:0), den SSV Ulm (2:1) und einem 2:0-Erfolg über den FC Luzern überzeugen konnte, kam es in einer dramatischen Partie gegen Eintracht Frankfurt im Viertelfinale zur Entscheidung vom Punkt. Die Bayern hatten das Halbfinale vor Augen, mussten sich aber hauchdünn mit 5:6 geschlagen geben und schieden somit aus.

U14 wird Siebter

Die von Harald Cerny gecoachten C2-Junioren belegten beim Hallenturnier in Mühldorf am Samstag im Endklassement den siebten Platz. Nach einer guten Vorrunde kam es in der Runde der letzten Acht zum Aufeinandertreffen mit Red Bull Salzburg, in dem die Österreicher das bessere Ende für sich hatten. Im Platzierungsspiel um Rang sieben und acht zeigten die Bayern noch einmal eine überzeugende Leistung und besiegten den Nachwuchs der SpVgg Greuther Fürth deutlich mit 5:0.

U13 scheitert im Halbfinale

Beim Hallenturnier in Blaustein erreichten die von Dominik Beckenbauer betreuten D1-Junioren am Sonntag die Runde der besten vier Mannschaften. In der Gruppenphase verloren die Münchner zunächst mit 1:3 gegen den 1. FC Nürnberg und mit 1:2 gegen Hannover 96. Durch Siege gegen den FC Luzern (2:0), Gastgeber Blaustein (12:0) und den VfB Stuttgart (2:1) schafften die Bayern als bester Gruppendritter den Viertelfinaleinzug. Dort gewannen die Münchner klar mit 4:1 gegen Eintracht Frankfurt. Im Halbfinale schieden sie allerdings nach einem 1:5 gegen Bayer Leverkusen aus und verpassten somit den Einzug in das Endspiel.

U12 mit Rang acht

Unglückliches Abschneiden für die D2-Junioren beim Hallenturnier in Traunreut. Bei den Hallenmasters in Oberbayern reichte es für das Team von Coach Stefan Hartl nur zu Platz acht. Von insgesamt acht Turnierspielen lief es für die Bayern lediglich in zwei Partien wie gewünscht und daher mussten sich die Münchner unter zwölf teilnehmenden Mannschaften mit einer Platzierung im Mittelfeld begnügen.

U10 verteidigt Titel

Titel für die E2-Junioren des Rekordmeisters. Beim zweitägigen Hallenturnier in Münsingen sicherte sich das Team von Trainer Daniel Mömkes unbesiegt den Siegerpokal. In der Vorrunde am Samstag standen am Ende vier Siege und Platz eins in der Gruppe zu Buche. Am Finaltag bedeuteten drei Erfolge und zwei Unentschieden den Einzug in das Halbfinale. In einem spannenden Spiel besiegten die Münchner Bayer Leverkusen mit 2:0 und erreichten somit das Endspiel gegen den Lokalrivalen TSV 1860 München. Im Finale zeigten die Bayern eine starke Leistung und holten sich mit 2:1 wie im Vorjahr den Titel.

U9 holt Titel und Platz 3

Die F-Junioren des Rekordmeisters sicherten sich am Freitag beim Hallenturnier in Schliens wieder einmal beeindruckend den Titel. Nach einer ungeschlagenen Vorrunde mit vier Siegen und einem Remis zogen die Münchner ungefährdet in die Zwischenrunde ein. Dort reichten ein klarer Sieg (5:0 gegen Bayer Leverkusen) und zwei Unentschieden zum Erreichen des Semifinales. In einer knappen Partie behielt die Mannschaft von Christian Hufnagel mit 4:3 nach Elfmeterschießen gegen Waiblingen die Oberhand. Im Finale wurde Leverkusen erneut geschlagen, dieses Mal lautete das Endergebnis 3:0. Am Sonntag errangen die Bayern an gleicher Stelle in der U11-Konkurrenz einen beachtlichen dritten Rang.

Weitere Inhalte