präsentiert von
Menü
Inside

FCB setzt Zeichen der Integration

Beim Heimspiel gegen den FC Augsburg liefen die Spieler des FC Bayern München mit je einem deutschen Kind und einem Flüchtlingskind an der Hand in die Allianz Arena ein und setzten damit ein Zeichen für die Integration der Flüchtlinge. Die 75.000 Fans auf den Rängen applaudierten.

13 Vorbilder für Zivilcourage geehrt

Anlässlich des sechsten Todestages von Dominik Brunner ehrte die Dominik-Brunner-Stiftung mit der Unterstützung des FC Bayern vor dem Augsburg-Spiel auf dem Rasen 13 Personen für ihr zivilcouragiertes Handeln. Präsident Karl Hopfner und der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge überreichten den Helfern für ihr selbstloses Verhalten eine Urkunde, ein Geldgeschenk und den Pin „Zusammenhalt macht stark“.

Bundesliga-Debüt für Kimmich

Joshua Kimmich kam am Samstag gegen Augsburg zum ersten Mal in seiner jungen Karriere in der Bundesliga zum Einsatz. Der Neuzugang aus Leipzig wurde kurz vor Schluss eingewechselt und half mit, den knappen Sieg über die Zeit zu bringen. Kimmich durfte in dieser Saison in der ersten Runde des DFB-Pokals in Nöttingen von Beginn an ran.

Spruch des Tages

„Er wollte wissen, wo ich hin schieße. Ich hab’s ihm gesagt.“
(Thomas Müller auf die Frage, was Augsburgs Torhüter Marvin Hitz vor dem Elfmeter von ihm wollte.)

Weitere Inhalte