präsentiert von
Menü
Stimmen zum Spiel

'Wir haben 85 Minuten gut gespielt'

Der FC Bayern setzt seine Siegesserie in der Bundesliga weiter fort. Mit einem klaren und souveränen 3:0-Erfolg beim 1. FSV Mainz 05 bleibt der Rekordemeister in der laufenden Spielzeit weiterhin ohne Punktverlust und führt die Tabelle mit nun 21 Zählern an. Robert Lewandowski (2) und Kingsley Coman sicherten den Münchnern den siebten Sieg im siebten Spiel. „Wir haben das Spiel gut kontrolliert, wenige Torchancen und wenige Konter zugelassen“, zeigte sich Trainer Pep Guardiola hinterher sehr zufrieden.

Die Stimmen im Überblick:

Pep Guardiola: „Es war ziemlich schwer hier, Mainz ist eine sehr physische und dynamische Mannschaft. Wir haben 85 Minuten gut gespielt, in den ersten fünf Minuten der zweiten Halbzeit waren wir noch in der Kabine. Heute bin ich sehr, sehr zufrieden, weil ich weiß, wie schwer es ist, in Mainz zu gewinnen. Wir haben das Spiel gut kontrolliert, wenige Torchancen und wenige Konter zugelassen. Wir hatten selbst genügend Torchancen, um das Spiel zu gewinnen. Drei Punkte mehr und jetzt denken wir ans nächste Spiel.“

Philipp Lahm: „Es ist immer schwierig, in der Bundesliga zu gewinnen, gerade auswärts und vor allem, wenn der Gegner so gut anläuft. In der zweiten Halbzeit hat man gemerkt, dass die Kräfte der Mainzer nachlassen. Da hatten wir mehr Räume und wir haben die Qualität, das auszunutzen. Es ist schön, wenn man alle Spiele gewonnen hat, heute auch zu null, oben steht und man ein paar Punkte Vorsprung hat.“

Robert Lewandowski: „Ich bin sehr zufrieden mit meinen beiden Toren. Die erste Halbzeit war nicht so leicht, denn Mainz hat es gut gemacht. Nach dem ersten Tor wurde es einfacher.“

Martin Schmidt (Trainer 1. FSV Mainz 05): „Wir müssen jetzt direkt ans nächste Spiel denken! Wir haben versucht, dagegen zu halten. In der ersten Halbzeit hat das ganz gut geklappt. Gegen Bayern muss man seine Chancen machen. Nach dem 0:1 wurde es schwierig. Wir haben uns Mühe gegeben, müssen die 0:3-Niederlage dennoch hinnehmen. Ich glaube, dass wir es dem Gegner bei den Toren zu einfach gemacht haben.“

Julian Baumgartlinger (Kapitän 1. FSV Mainz 05): „Die erste Halbzeit hat wirklich Spaß gemacht und wir haben wenig zugelassen. Leider haben wir uns in der zweiten Halbzeit nicht dafür belohnt.“

Weitere Inhalte