präsentiert von
Menü
Laufen, passen, dribbeln

Tasci nimmt die Arbeit auf

Rückwärts um Stangen, im Stakkato über Minihürden und am Ende mit Tempo von Strafraum zu Strafraum - in seiner ersten Trainingseinheit kam Neuzugang Serdar Tasci gleich ins Schwitzen. Dr. Holger Broich, Leiter Fitness und Gesundheit beim FC Bayern, hatte zum Auftakt am Dienstagnachmittag ein 50-minütiges Programm für den 28-Jährigen vorbereitet, ganz nach dem Motto laufen, passen, dribbeln.

„Nach der langen Pause war es richtig schön“, erzählte Tasci nach der Einheit fcbayern.de. Anfang Dezember hatte er sich mit Spartak Moskau in die Winterpause verabschiedet. Ganz blank trete er seinen Dienst an der Säbener Straße aber nicht an. „Ich war ja mit Spartak noch im Trainingslager, da habe ich schon ein bisschen Kondition getankt.“

Vor seinem ersten Training hatte für den Neu-Bayern am Dienstag auch die Besichtigung des Leistungszentrums auf dem Programm gestanden. „Alles ist richtig super“, fand Tasci, „es ist alles da, was einen Spitzenklub ausmacht. Ich bin überglücklich und freue mich schon riesig auf das Training morgen mit der Mannschaft. Ich will jetzt einfach Vollgas geben.“

Weitere Inhalte