präsentiert von
Menü
Trainingslager in Trient

Das Team hinter den Amateuren

Sommertrainingslager der Amateure - das heißt in erster Linie intensive Vorbereitung auf die neue Saison in der Regionalliga. Zweimal täglich bittet das Trainerteam um Chefcoach Heiko Vogel die Mannschaft auf den Trainingsplatz. Co-Trainer Rainer Ulrich und Torwarttrainer Walter Junghans gehören dabei bekanntermaßen schon lange zum Stab. Doch rund um die Reserve des Rekordmeisters sind noch viele weitere fleißige Hände aktiv. fcbayern.de stellt das Team hinter den Amateuren vor.

Teamorganisator und Betreuer Heinz Plank

Heinz Plank ist die gute Seele der Amateure des FC Bayern. Seit nunmehr 20 Jahren arbeitet er für den Rekordmeister. Beim Regionalligateam des FCB kümmert sich der 50-Jährige seit acht Jahren einerseits um die organisatorischen Dinge, wie die Planung des Trainingslagers, die Anreisen zu den Spielen oder die Verpflegung des Teams auf Reisen. Andererseits ist Plank auch Betreuer der Amateure und für die Einkleidung der Spieler zuständig. Im Trainingslager plant das FCB-Urgestein des Weiteren in Abstimmung mit dem Trainerstab den täglichen Ablauf und organisiert die Wäsche der Trainingssachen.

Athletiktrainer Johannes Wieber

Johannes Wieber gehört neben Vogel, Ulrich und Junghans zum Trainerstab der Amateure. Der 43-Jährige ist Athletiktrainer der Reserve des Rekordmeisters. Wieber zeichnet dabei für die Übungsformen in den Bereichen Kraft, Ausdauer und Koordination verantwortlich. Gemeinsam mit der medizinischen Abteilung kümmert er sich um die verletzungsvorbeugenden und regenerativen Maßnahmen sowie die Trainingssteuerung der verletzten Spieler. Seit Sommer 2013 ist Wieber beim FCB. Zuvor war er Athletiktrainer der deutschen U21-Nationalmannschaft. 

Die medizinische Abteilung

Taping, Wundversorgung, Diagnostik, Therapie - die medizinische Abteilung der Amateure um Arzt Dr. Jan Müller und die Physiotherapeuten Moritz Renker und Florian Brandner kümmert sich um die präventiven und rehabilitativen Maßnahmen sowie die Trainingsvor- und nachbereitung.
Vom Blasenabkleben bis zum Sprunggelenkstaping, vor dem Training versammeln sich so gut wie alle Spieler im Physioraum. Nach den Einheiten stehen für die Physios Renker und Brandner Wundversorgung, Pflege und regenerative Maßnahmen wie Eisbehandlung, Massage, Lymphdrainage oder individuelle Therapien auf dem Programm.
Junior-team-Arzt Müller ist für die Diagnostik und die Therapie sowie in Abstimmung mit den Athletiktrainern für die Trainingssteuerung der Verletzten verantwortlich. Des Weiteren führt der 43-Jährige den orthopädischen Teil der sportärztlichen Untersuchungen im junior team durch und ist gemeinsam mit Physio Renker der Dopingbeauftragte.

Koordinator Spielanalyse Patrick Dippel

Patrick Dippel ist der Koordinator der Spielanalyse im junior team des FCB. Alle Spiele der Amateure bis runter zu den U14-Junioren des FC Bayern werden von seinen Mitarbeitern (in Trient dabei ist Maximilian Luckner) gefilmt. Gemeinsam mit den jeweiligen Trainern der Mannschaften werden die Partien anschließend per Videostudium analysiert und mit den Teams besprochen. Des Weiteren dient das Videomaterial der Datenerhebung im technischen und taktischen Bereich. So werden beispielsweise Spielerprofile erstellt, um die individuelle Leistungsentwicklung analysieren und unterstützen zu können. Im Trainingslager der Amateure werden auch die einzelnen Einheiten gefilmt. Einerseits zur Analyse, andererseits werden hiermit Lehrvideos für Übungsformen erstellt, die als Grundlage für die Umsetzung der Spielidee des junior teams des FCB dienen sollen.

Busfahrer und ‘Aushilfsbetreuer‘ Eddy Wenigmann

Bei so gut wie jeder Auswärtsfahrt mit dabei ist Eddy Wenigmann. Der 49-Jährige ist der Busfahrer der Amateure des FC Bayern. Wenigmann hat die Reserve der Münchner auch wieder sicher ins Trainingslager im Trentino gebracht und fährt das Team zu den Testspielen. Vor Ort unterstützt er darüber hinaus Teamorganisator und Betreuer Heinz Plank bei dessen organisatorischen Aufgaben.

Weitere Inhalte