präsentiert von
Menü
„Danke!“ - „Bitte!“

Stephan Lehmann feiert 20-jähriges Dienstjubiläum

Freitagabend, Flutlicht, Nationalhymne: Das Eröffnungsspiel einer neuen Bundesliga-Saison ist für die Bayern-Fans immer wieder ein Highlight - doch für Stephan Lehmann wird der kommende Freitag ein ganz besonderer Arbeitstag. Denn der Stadionsprecher des FC Bayern feiert sein 20-jähriges Dienstjubiläum!

Im Jahr 1996 fing für Lehmann, geboren 1962 in München, alles an. Damals suchte Manager Uli Hoeneß nach Beendigung einer langjährigen Kooperation mit einem Münchner Lokalsender einen neuen Stadionpartner mit bayernweiter Reichweite - und fand heraus, dass ausgerechnet der überaus populäre Radiomoderator Lehmann seit vielen Jahren Vereinsmitglied war. Also bekam er den Job und las seine ersten Mannschaftsaufstellungen am 21. August 1996 beim Bundesligaheimspiel gegen den VfL Bochum vor.

„Lehm“ schaffte es in kurzer Zeit, vom Münchner Publikum anerkannt zu werden. Er erinnert sich gerne an die Zeit im Olympiastadion, auch wenn ihm der Wind oft genug ums Mikro pfiff und der Regen neben ihm auf die Laufbahn klatschte: „Ich bin ein Nostalgiker und verbinde dieses Stadion mit vielen großen Spielen der Vergangenheit. Damals habe ich mir für zwei Mark eine Kinderkarte gekauft.“

Kein Heimspiel des FCB verpasst

Heute verfolgt Lehmann die Spiele stets zwischen den beiden Trainerbänken auf einem Klappstuhl. „Ich habe wirklich das große Glück, beruflich das machen zu dürfen, was mir Spaß macht. Seit ich Stadionsprecher bin, habe ich kein Heimspiel des FC Bayern verpasst. Und dennoch verspüre ich jedes Mal wieder die pure Freude“, sagt er. Erst recht, wenn er den „Stern des Südens“ hört - jene Klubhymne des FC Bayern, die Lehmann einst persönlich mit seinem Spezi Willy Astor getextet hat.

Einen Meter über der Grasnarbe, vier Meter neben der Seitenlinie ist Lehmann allzeit bereit für seinen Einsatz, der Lieblingsansage aller Roten: „Toooor für den FC Bayern München durch unsere Nummer ...“, abgeschlossen mit seinem Wechselspiel mit den Fans: „Danke!“ - „Bitte!“. Längst legendär, oft kopiert und nie erreicht - so wie der Bayern1-Moderator selbst.

Lieber Lehm, auch wir sagen heute „Danke!“ und gratulieren herzlich zu Deinem 20-jährigen Jubiläum!

Weitere Inhalte