präsentiert von
Menü
Supercup

Müller: „Der Spirit ist da!“

Eine Woche Training und dann gleich ein Finale in Dortmund - für die Bayern, die als Letzte aus dem Sommerurlaub zurückgekehrt waren, ging es am Sonntagabend gleich von 0 auf 100. „Wir haben alles gegeben, was wir hatten. Jetzt sind wir sehr zufrieden. Wir haben den ersten Titel in der neuen Saison gewonnen“, freute sich Robert Lewandowski, der beim 2:0-Erfolg im Supercup 86 Minuten zum Einsatz kam.

„Es ist ein schönes Erlebnis, beim BVB zu gewinnen. Das schönste, was es für uns Bayern im deutschen Fußball gibt“, sagte Thomas Müller, der wie Mats Hummels und Manuel Neuer gar 90 Minuten durchspielte - und mit dem Tor zum 2:0 (79. Minute) den Sieg besiegelte. Erst neun Tage zuvor waren die deutschen Nationalspieler sowie Lewandowski ins Training eingestiegen.

„Haben noch Arbeit vor uns “

Dass da noch nicht alles reibungslos funktionieren kann, ist klar. „Dortmund hat uns vor allem in der ersten Halbzeit sehr viele Probleme bereitet. Da waren wir nicht immer sattelfest gestanden und hatten taktisch ein, zwei Schrauben zu drehen. In der zweiten Halbzeit war es besser. Wir haben uns reingebissen und das Spiel gewonnen“, meinte Müller, der weiß: „Wir haben schon noch Arbeit vor uns.“

Das Gefühl nach dem ersten Titel der Saison nehmen die Bayern jedoch gerne mit. „Der Spirit ist da! Die Truppe ist geil! Es macht Spaß“, stellte Müller fest. Und bis zum Bundesliga-Auftakt sind ja noch fast zwei Wochen Zeit, um noch an ein paar Schrauben zu drehen.




 

Weitere Inhalte