präsentiert von
Menü
1:0 gegen La Coruña

Atlético: Sieg und zwei Verletzte bei Generalprobe

Wie der FC Bayern hat auch Atlético Madrid seine Generalprobe für das Champions-League-Duell am kommenden Mittwoch mit 1:0 gewonnen. Am Sonntagnachmittag setzten sich die Colchoneros dank eines Treffers von Antoine Griezmann (69. Minute) gegen Deportivo La Coruña knapp durch. In der Tabelle der Primera División kletterte das noch unbesiegte Team von Trainer Diego Simeone (3 Siege, 3 Remis) auf den dritten Platz, zwei Punkte hinter Tabellenführer Real Madrid.

Vor 45.653 Zuschauern im Estadio Vicente Calderón hatte Atlético lange Mühe mit dem Tabellen-13. In einer an Höhepunkten armen Partie spielte den Gastgebern jedoch die gelb-rote Karte für Deportivos Fayçal Fajr in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit in die Karten. Spielentscheidend war schließlich einmal mehr Griezmann mit seinem bereits fünften Saisontreffer.

Kreuzbandriss und Adduktorenverletzung

„Antoine ist auf einem spektakulären Level“, sagte nach dem Schlusspfiff Koke anerkennend über seinen Teamkollegen. Simeone sprach von einer „harten, intensiven Partie mit einem höheren Rhythmus in der zweiten Halbzeit“. Der Atlético-Coach hatte mit Stefan Savic, Kevin Gameiro und Saul Niguez drei seiner Spieler geschont, hatte nach der Partie jedoch auch zwei Verletzte zu beklagen:  Augusto Fernández erlitt schon in der 19. Minute einen Kreuzbandriss und fällt am kommenden Mittwoch aus; fraglich ist José Maria Gimenez, der in der 36. Minute mit einer Adduktorenverletzung vom Platz musste.

„Wir wissen, dass es ein schwieriges Spiel wird“, sagte Koke mit Blick auf das anstehende Bayern-Spiel, „aber wir wollen die Gruppenphase überstehen. Deswegen müssen wir am Mittwoch ein großes Spiel machen und gewinnen.“

Atléticos Aufstellung gegen Deportivo:
Oblak - Juanfran, Giménez (36. Lucas), Godín, Filipe Luis - Augusto (19. Gabi), Koke, Carrasco (59. Gameiro), Gaitán - Correa, Griezmann

Weitere Inhalte