präsentiert von
Menü
Zahlen & Fakten

Topspiel mit Torgarantie

Wenn der FC Bayern und Schalke 04 aufeinandertreffen, dürfen sich die Fans in der Regel auf Tore freuen. Von den bisherigen 92 Begegnungen in der Liga endeten lediglich drei torlos – die letzte Nullnummer gab es im Dezember 2002 in München. Das jüngste 0:0 auf Schalke ist noch viel, viel länger her: Im März 1977 (Foto) nahmen die Bayern aus dem Parkstadion immerhin einen Punkt mit auf die Heimreise. Im Schnitt fallen pro Duell beider Teams 3,2 Tore! fcbayern.com hat weitere Zahlen & Fakten zum Topspiel gesammelt.

Positive Bilanz gegen Schalke

47 Siege, 27 Unentschieden, 18 Niederlagen: Die Bilanz zwischen dem FC Bayern und dem FC Schalke 04 spricht für den deutschen Rekordmeister. Auch die Bilanz auf Schalke ist positiv: In Gelsenkirchen gingen die Münchner 15 Mal als Sieger vom Platz und nahmen 19 Mal immerhin einen Zähler mit (bei zwölf Niederlagen). Seit Dezember 2010 (0:2) ist der FC Bayern gegen Schalke in der Liga ungeschlagen (neun Siege, zwei Remis).

Auswärts in 2016 immer gepunktet

Von seinen Reisen durch die Republik ist der FC Bayern in diesem Kalenderjahr immer mit etwas Zählbarem heimgekehrt. Von zehn Bundesliga-Gastspielen gewann der Rekordmeister acht (bei zwei Remis) – eine solche Serie hatten die Münchner zuletzt zwischen April und Dezember 2014. Die bisher letzte Auswärtsniederlage in der Liga gab es Anfang Dezember 2015 in Mönchengladbach (1:3).

Wiedersehen macht Freude

Manuel Neuer und Rafinha treffen am Freitagabend einmal mehr auf ihren früheren Verein. In der Bundesliga lief Neuer zehnmal gegen Schalke auf (acht Siege, zwei Remis). Nur vier Treffer kassierte der Welttorhüter in diesen Partien, nie mehr als eines pro Spiel. Die Weste von Rafinha ist blütenweiß: sieben Spiele, sieben Siege! Auch Torwarttrainer Toni Tapalovic hat eine königsblaue Vergangenheit. Auf Schalker Seite treffen Coach Markus Weinzierl und Alessandro Schöpf (spielten u.a. für die Bayern-Amateure) auf ihren einstigen Klub.

Gräfe pfeift auf Schalke

Geleitet wird die Partie von einem ganz erfahrenen Schiedsrichter: Manuel Gräfe aus Berlin. Der Sportwissenschaftler ist seit 2004 Bundesliga- und seit 2007 FIFA-Schiedsrichter. In seiner Karriere pfiff Gräfe 38 Bayern-Spiele, zuletzt den 2:0-Auswärtssieg beim VfL Wolfsburg im Februar 2016. An den Seitenlinien assistieren Guido Kleve und Markus Sinn, Frank Willenborg ist 4. Offizieller.

Weitere Inhalte