präsentiert von
Menü
WM-Qualifikation

12 Bayern auf Länderspielreise

Geschafft! Die ersten drei Englischen Wochen der neuen Saison sind absolviert, mit fünf Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage kann der FC Bayern durchaus zufrieden auf die letzten drei Wochen zurückblicken. Viel Zeit zum Durchschnaufen bleibt aber nicht für die Spieler des Rekordmeisters, denn der halbe Kader ist in den nächsten zehn Tagen in Sachen WM-Qualifikation für die Endrunde 2018 in Russland im Einsatz. fcbayern.com fasst zusammen, welche Bayern in diesen Tagen wo unterwegs sind.

Deutschland: Manuel Neuer, Jérôme Boateng, Mats Hummels, Joshua Kimmich, Thomas Müller
In der Europa-Gruppe C trifft der Weltmeister am kommenden Samstag (8. Oktober) in Hamburg auf die Tschechische Republik. Drei Tage später geht es in Hannover gegen Nordirland.

Frankreich: Kingsley Coman
In Gruppe A empfängt der Vize-Europameister am Freitag (7. Oktober) in Paris die Auswahl Bulgariens. Am Montag (10. Oktober) geht es in Amsterdam gegen Gastgeber Niederlande, die noch auf ihren Kapitän Arjen Robben verzichten muss.

Portugal: Renato Sanches
Für Europameister Portugal geht es in der Gruppe B am 7. Oktober zunächst in Aveiro gegen Andorra. Drei Tage später gastieren die Portugiesen auf den Färöer Inseln.

Österreich: David Alaba
Alaba und die Auswahl Österreichs empfangen in der Gruppe D zunächst am 6. Oktober in Wien das punktgleiche Team aus Wales. Am 9. Oktober gastiert die ÖFB-Auswahl dann in Belgrad/Serbien.

Polen: Robert Lewandowski
Zwei Heimspiele stehen für FCB-Torjäger Lewandowski auf dem Programm. In der Gruppe E empfangen die Polen am Samstag (8. Oktober) Dänemark, drei Tage später geht es zuhause gegen Armenien.

Spanien: Thiago
Gleich zwei Mal auswärts muss dagegen Spanien in der Gruppe G antreten. Am 6. Oktober tritt La Roja in Turin gegen Italien an, drei Tage später geht es in Shkoder gegen Gastgeber Albanien.

Chile: Arturo Vidal
Zwei schwere Partien stehen in der Südamerika-Gruppe für Copa-America-Sieger Chile auf dem Programm. Zunächst geht es am 6. Oktober in Quito gegen Ecuador, fünf Tage später ampfängt das Team um FCB-Profi Arturo Vidal in Santiago de Chile die Auswahl Perus.

In Südamerika sind in der WM-Qualifikation bereits acht Spieltage absolviert. Chile ist aktuell Siebter. Die ersten Vier qualifizieren sich direkt für die WM.

USA: Julian Green

Zwei Freundschaftsspiele stehen für die Auswahl der USA auf dem Programm: Am Freitag (7. Oktober) tritt die Mannschaft des ehemaligen Bayern-Trainers Jürgen Klinsmann erstmals seit 1947 zu einem Spiel in Kuba an. Vier Tage danach empfängt das US-Team in Washington DC die Nationalmannschaft Neuseelands.

Weitere Inhalte