präsentiert von
Menü
Inside

Robben mit leichter Rippenprellung

45 Minuten dauerte das Startelf-Comeback von Arjen Robben gegen den 1. FC Köln, nach der Halbzeitpause blieb der Flügelstürmer in der Kabine. Grund: Der Niederländer zog sich im Laufe der ersten Halbzeit eine leichte Rippenprellung zu. „Er hatte Schmerzen und konnte nicht weitermachen. Aber es ist nichts Schlimmes“, erklärte Trainer Carlo Ancelotti nach dem Schlusspfiff.

Jubiläum für Lewandowski und Bernat

Das Heimspiel gegen den 1. FC Köln war für zwei Profis des FC Bayern ein ganz besonderes. Robert Lewandowski bestritt gegen die Rheinländer sein 200. Bundesligaspiel, für Juan Bernat war es die 50. Partie im Oberhaus. Zur 1:0-Führung durch Joshua Kimmich leistete der Spanier die Vorarbeit, kurz vor dem Ende verpasste er mit einem Pfostenschuss nur knapp den möglichen Siegtreffer.

Seitlicher Zugang zur Käfer Wiesn-Schänke geschlossenn

Am Sonntagnachmittag steht für Spieler, Trainer und Verantwortliche des FC Bayern der traditionelle Besuch des Oktoberfests auf dem Programm. Für alle Fans des Rekordmeisters an dieser Stelle die Information, dass der seitliche Zugang zur Käfer Wiesn-Schänke dieses Jahr für die Öffentlichkeit leider geschlossen ist. Grund hierfür ist die stark verkleinerte Außenfläche der Käfer Wiesn-Schänke wegen des Bayerischen Zentral-Landwirtschaftsfestes ZLF.

Basketballer feiern gelungenen Heimauftakt

Nach dem Auftaktsieg in Oldenburg haben die Basketballer des FC Bayern auch ihr erstes Saisonspiel vor eigenem Publikum erfolgreich gestaltet. Am Freitagabend gewannen die Münchner vor 6.700 Zuschauern im Audi Dome gegen s.Oliver Würzburg mit 90:77 (54:44). Bester Schütze der Gastgeber war Maxi Kleber mit 20 Punkten. Für den FCBB stehen nun drei Auswärtsspiele in Göttingen, in Gießen und in St. Petersburg an, ehe in zwei Wochen das Topspiel gegen Alba Berlin im Audi Dome steigt.

Weitere Inhalte