präsentiert von
Menü
junior team Kompakt

Heiland & Karatas bei DFB-U17, U13 siegt weiter

Im junior team Kompakt informiert fcbayern.com über die aktuellen Geschehnisse rund um den Nachwuchs des Rekordmeisters.

Heiland und Karatas bei DFB-U17

Die beiden FCB-Nachwuchskicker Tobias Heiland und Can Karatas wurden für den kommenden Lehrgang der deutschen U17-Nationalmannschaft nominiert. Vom 30. Oktober bis 2. November kommt die Auswahl zusammen. Unter der Leitung von Nationaltrainer Christian Wück trainieren die 28 Talente des Jahrgangs 2000 in Kaiserau. Länderspiele stehen nicht auf dem Programm.

U13 untermauert Tabellenführung

Die U13-Junioren des FC Bayern bleiben in der Erfolgsspur. Im fünften Spiel der NLZ-Förderliga konnte das Team von Trainer Maximilian Knauer am Mittwochabend den vierten Sieg verbuchen. Beim SSV Jahn Regensburg setzten sich die Münchner deutlich mit 8:1 durch. Der FCB präsentierte sich über die gesamte Spieldauer souverän und ließ den Gastgebern keine Chance. „Wir konnten mit unserer bisher besten Saisonleistung das erfolgreiche letzte Wochenende bestätigen und haben gegen einen guten Gegner hervorragenden Fußball gezeigt“, war Knauer mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden. Moritz Deisenberger (2), Santiago Ghigani, Lucas Copado Schrobenhauser, Nick Starke, Marius Wörl, Antonius von Gleichenstein und Louis Fleddermann erzielten die Treffer für die Bayern.

Zwei deutliche Erfolge für U10

Zweimal Grund zum Jubeln hatte die U10 in den vergangenen Tagen. Am Montag gelang der Mannschaft von Trainer Marcel Schneider zunächst ein 13:2-Erfolg über FC Sportfreunde München. Nachdem die Bayern die Anfangsphase verschliefen und einen Rückstand hinnehmen mussten, steigerte sich der FCB mit zunehmender Spieldauer. So zeigte der Nachwuchs des Rekordmeisters einige tolle Kombinationen und erzielte sehenswerte Treffer. „Der Sieg ist auch in der Höhe verdient“, meinte Schneider. Am Mittwoch gelang seinen Schützlingen dann ein 7:1-Sieg gegen die SpVgg Unterhaching. Erneut gerieten die Münchner mit 0:1 in Rückstand. Dank einer deutlichen Leistungssteigerung konnte der FCB den Spielstand zu seinen Gunsten drehen. „Wir sind in den letzten drei Spielen aufgrund einer schwachen Anfangsphase immer in Rückstand geraten. Das wollen wir abstellen“, beschrieb Schneider, „positiv ist, dass die Jungs immer wieder zurück kommen.“

Weitere Inhalte