präsentiert von
Menü
WM-Qualifikation

Sieg für Thiago, Niederlage für Alaba

Ex-Weltmeister Spanien hat in der Qualifikation zur WM 2018 in Russland die Tabellenführung in der Europa-Gruppe G übernommen. Das Team um Bayern-Profi Thiago fuhr am Sonntagabend einen 2:0 (0:0)-Pflichtsieg in Albanien ein und setzte sich mit sieben Punkten an die Spitze vor den punktgleichen Italienern (3:2 gegen Mazedonien).

Der Weltmeister von 2010, bei dem Thiago über die vollen 90 Minuten zum Einsatz kam, tat sich in Shkoder gegen die defensivstarken Albaner lange schwer. Angreifer Diego Costa traf nach einem Fehler von Torhüter Etrit Berisha (55. Minute), der kurz zuvor eingewechselte Nolito machte den ungefährdeten Sieg perfekt (63.). Die Iberer blieben damit im 56. WM-Qualifikationsspiel in Serie seit 1993 ungeschlagen.

Einen Rückschlag auf dem Weg nach Russland gab es dagegen für Österreich und David Alaba, die mit 2:3 (1:2) in Serbien unterlagen und in der Gruppe D mit vier Punkten den vierten Platz belegen. Marcel Sabitzer (15.) und Marc Janko (62.) glichen in Belgrad die zweimalige Führung durch Aleksandar Mitrovic (6./23.) aus, ehe Dusan Tadic (74.) der Siegtreffer für die Gastgeber gelang. Serbien führt die Gruppe mit sieben Zählern vor den punktgleichen Iren und Wales (5) an.

Weitere Inhalte