präsentiert von
Menü
Stimmen zum Spiel

„So kannst du Köln nicht überraschen“

Klar überlegen, doch am Ende reichte es gegen den 1. FC Köln nur zu einem 1:1. „Wir sind enttäuscht“, gestand Carlo Ancelotti, doch betonte auch: „Wir dürfen nicht vergessen, dass unser Saisonstart richtig gut war. Nach der Länderspielpause geht es weiter.“ Auch Manuel Neuer hatte sich das Ergebnis anders vorgestellt. „Wir haben wenig Tempowechsel im Spiel gehabt“, bemängelte der Welttorhüter, „wir haben diese Woche gegen Atlético verloren und gegen Köln nur einen Punkt geholt - ich brauche auf jeden Fall eine Nacht, um wieder bessere Laune zu haben.“

Die Stimmen zum Spiel:

Carlo Ancelotti: „In der ersten Halbzeit haben wir das Spiel gut kontrolliert und geführt. Dann hat Köln besser gespielt. Am Ende hätten wir das Spiel gewinnen können, aber auch Köln hatte Chancen. Wir sind enttäuscht, müssen uns aber keine Sorgen machen. Wir dürfen nicht vergessen, dass unser Saisonstart richtig gut war. Die letzten zwei Spiele waren nicht gut. Aber das Vertrauen in meine Spieler ist groß. Manche waren richtig müde nach dem Spiel am Mittwoch. Die Rotation war gut und normal. Nach der Länderspielpause geht es weiter.“

Manuel Neuer: „Wir haben wenig Tempowechsel im Spiel gehabt. So kannst du eine Mannschaft wie den 1. FC Köln nicht überraschen. Wir haben diese Woche gegen Atlético verloren und gegen Köln nur einen Punkt geholt - ich brauche auf jeden Fall eine Nacht, um wieder bessere Laune zu haben.“

Peter Stöger (Trainer Köln): „In den ersten 45 Minuten hat es überhaupt nicht so ausgesehen, dass wir hier einen Punkt mitnehmen. Da waren wir zu inaktiv. In der zweiten Halbzeit waren wir mutiger. Das hat sich dann gelohnt. Wir sind sehr, sehr zufrieden, einen Punkt mitzunehmen.“

Weitere Inhalte