präsentiert von
Menü
Letzte Länderspiele 2016

Drei Unentschieden für FCB-Quintett

Fünf Bayern-Profis waren am Dienstagabend letztmals in diesem Jahr mit ihren Nationalmannschaften im Einsatz. Dabei gab es in drei Partien drei Unentschieden für das FCB-Quintett, bei dem nur ein Akteur einen 90-minütigen Einsatz hatte. fcbayern.com fasst die drei Spiele zusammen.

Im Prestigeduell der beiden viermaligen Weltmeister trat der amtierende Titelträger Deutschland in Mailand gegen Gastgeber Italien an. Trotz einiger guter Chancen auf beiden Seiten endete die unterhaltsame Partie mit einem torlosen Remis. Neben Thomas Müller, der die DFB-Elf als Kapitän anführte, standen auch Mats Hummels und Joshua Kimmich in der Startformation. Hummels wurde nach der ersten Halbzeit ausgewechselt, Müller nach einer Stunde, Kimmich kam über die volle Distanz zum Einsatz.

Ebenfalls torlos endete die Partie im Wiener Ernst-Happel-Stadion zwischen Gastgeber Österreich und der Slowakei. FCB-Profi David Alaba saß zunächst auf der Bank und wurde mit Beginn der zweiten Halbzeit eingewechselt. Lediglich 14.200 Zuschauer sahen eine ausgeglichene Partie, in der die ÖFB-Auswahl die besseren Chancen hatte.

Zu einem Last-Minute-Unentschieden kamen Thiago und die spanische Nationalmannschaft in ihrem Gastspiel in England. Adam Lallana (9.) brachte die Gastgeber in London mit einem verwandelten Elfmeter früh in Führung, Jamie Vardy (48.) erhöhte kurz nach dem Seitenwechsel auf 2:0. In der Schlussphase sorgten die eingewechselten Iago Aspas (89.) und Isco (90.+7) noch für den späten Ausgleich für den Weltmeister von 2010, bei dem Thiago nach 56 Minuten ausgewechselt wurde.

Weitere Inhalte