präsentiert von
Menü
Inside

Manuel Neuer muss Länderspiele absagen

Nach Jérôme Boateng musste am Mittwoch auch Manuel Neuer seine Teilnahme an den beiden letzten Länderspielen der deutschen Nationalmannschaft am Freitag in San Marino und am kommenden Dienstag in Mailand gegen Italien absagen. Der Kapitän der DFB-Auswahl klagte vor der Abreise nach Rimini kurzfristig über Unwohlsein und Kopfschmerzen. Bei eingehenden Untersuchungen heute in München wurde ein viraler Infekt festgestellt. Dem 30-jährigen Torhüter des FC Bayern und der Nationalmannschaft  wurden daraufhin ein paar Tage Ruhe verordnet. Stand heute soll Manuel Neuer in der kommenden Woche wieder ins Mannschaftstraining beim FC Bayern zurückkehren und voraussichtlich am 19. November im Bundesligaspiel bei Borussia Dortmund wieder im Tor stehen.

Niederlande mit Remis - Robben geschont

Noch ohne Arjen Robben hat sich die niederländische Nationalmannschaft in einem Freundschaftsländerspiel mit einem Remis begnügen müssen. Das Nachbarschaftsduell mit der Auswahl Belgiens in Amsterdam endete 1:1 (0:1). Davy Klaassen (37.) hatte die Hausherren mit einem verwandelten Foulelfmeter in Führung gebracht, den verdienten Ausgleichstreffer für die Belgier erzielte Atletico-Madrid-Profi Yannick Carrasco (82.). Robben, der erstmals seit einem Jahr wieder im Oranje-Kader steht, wurde von Bondscoach Danny Blind dagegen für das WM-Qualifiaktionsspiel gegen Luxemburg am Sonntag geschont. „Ich will ihn gegen Luxemburg zu 100 Prozent einsetzen können“, sagte Blind.

Weitere Inhalte