präsentiert von
Menü
Inside

Ohne Neuer nach Rostov

Ohne Manuel Neuer wird der FC Bayern am Dienstag zum Champions-League-Spiel nach Rostov aufbrechen. Der Welttorhüter laboriert an einer Wadenverhärtung und pausierte deswegen am Montag auch im Mannschaftstraining. Chefcoach Carlo Ancelotti verzichtet beim Auswärtsspiel gegen den russischen Vizemeister vorsichtshalber auf seine Nummer 1, für die in den kommenden Tagen in München Behandlung und Training auf dem Programm stehen.

Robben und Martínez im Sand

Zwei Tage vor dem Champions-League-Spiel in Rostov sind Arjen Robben und Javi Martínez (beide muskuläre Probleme) auf den Trainingsplatz zurückgekehrt. Am Montagvormittag nahmen beide zunächst am Aufwärmprogramm der Mannschaft teil, dann schwitzten sie bei individuellen und intensiven Übungen im Sandkasten des Beachvolleyball-Feldes.

Portugiese pfeift in Russland

Zum ersten Mal wird der Portugiese Artur Soares Dias am Mittwochabend ein Champions-League-Spiel des FC Bayern leiten. Der 37-Jährige wurde von der UEFA als Schiedsrichter für die Auswärtspartie in Rostov angesetzt. Es ist überhaupt erst der zweite Königsklassen-Einsatz für Dias, den einige FCB-Profis erst kürzlich kennen gelernt haben: Letzte Woche pfiff er das Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft in Italien.

Weitere Inhalte