präsentiert von
Menü
Vier für Deutschland

13 Bayern für Länderspiele nominiert

Manuel Neuer, Thomas Müller, Mats Hummels und Joshua Kimmich stehen im Aufgebot für die letzten beiden Länderspiele des Jahres. Am 11. November (20:45 Uhr) bestreitet die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw ein WM-Qualifikationsspiel in Serravalle gegen San Marino, am 15. November (20:45 Uhr) kommt es im Mailand zum prestigeträchtigen Testspiel gegen Italien. Der ebenfalls nominierte Jérôme Boateng sagte nach dem Bundesligaspiel gegen Hoffenheim seine Teilnahme wegen Knie- und Adduktorenproblemen ab.

Auch zahlreiche andere FCB-Profis ereilte in den letzten Tagen der Ruf aus ihrer Heimat. Die Länderspiel-Nominierungen im Überblick:

Arjen Robben kehrt in die niederländische Nationalmannschaft zurück. Nach einem Jahr Pause wegen diverser Verletzungen soll der Kapitän der Elftal am 13. November im WM-Qualifikationsspiel in Luxemburg zum Einsatz kommen. Das vorangehende Testspiel gegen Belgien (9. November in Amsterdam) lässt Robben noch aus.

Spaniens Nationalcoach Julen Lopetegui hat Thiago für die anstehenden Länderspiele gegen Mazedonien (12. November in Granada, WM-Quali) und England (15. November in London, Testspiel) nominiert.

Kingsley Coman steht derweil im französischen Aufgebot für die Partien gegen Schweden (11. November in Saint-Denis, WM-Quali) und die Elfenbeinküste (15. November in Lens, Testspiel).

Mit David Alaba tritt Österreich in der WM-Qualifikation gegen Irland (12. November in Wien) an. Anschließend steht noch ein Testspiel gegen die Slowakei (15. November in Wien) auf dem Programm.

Robert Lewandowski führt die polnische Auswahl in den Partien gegen Rumänien (11. November in Bukarest, WM-Quali) und Slowenien (14. November in Breslau, Testspiel) an.

Portugal bestreitet am 13. November (in Faro) ein WM-Qualifikationsspiel gegen Lettland. Zum Aufgebot zählt Renato Sanches.

In der südamerikanischen WM-Qualifikation werden auch wieder zwei FCB-Profis mitmischen. Arturo Vidal trifft mit Chile auf Kolumbien (10. November in Barranquilla) und Uruguay (15. November in Montevideo). Douglas Costa bekommt es mit der brasilianischen Auswahl mit Argentinien (10. November in Belo Horizonte) und Peru (16. November in Lima) zu tun.

Am Sonntagabend schließlich gab US-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann seinen Kader für die beiden WM-Qualifikationssspiel gegen Mexiko (11. November in Columbus/Ohio) und in vier Tage später in Costa Rica bekannt. Mit dabei im 26-köpfigen Aufgebot ist auch Julian Green.

Weitere Inhalte