präsentiert von
Menü
Stimmen zum Spiel

„Ein Sieg wäre verdient gewesen“

Auch im achten Pflichtspiel in Folge ist der FC Bayern ungeschlagen geblieben, im Spitzenspiel gegen 1899 Hoffenheim wäre der deutsche Rekordmeister aber gerne als Sieger vom Feld gegangen. „Ein Sieg wäre aufgrund der Chancen verdient gewesen“, sagte Carlo Ancelotti nach der Partie, „aber das ist Fußball: Manchmal fehlt einfach das Glück.“

Die Stimmen zum Spiel

Carlo Ancelotti: „Wir hatten am Anfang ein paar Schwierigkeiten und konnten uns nicht so gut aus dem Pressing der Hoffenheimer befreien. In der zweiten Halbzeit haben wir dann mit mehr Intensität, Attitüde und Qualität gespielt. Ein Sieg wäre aufgrund der Chancen verdient gewesen. Aber das ist Fußball: Manchmal fehlt einfach das Glück.“

Mats Hummels: „Hoffenheim hat sehr aggressiv gespielt. Wir hatten einen leicht pomadigen Auftakt, das muss man sagen. Wir haben bis zum 0:1 gebraucht, dann sind wir besser ins Spiel gekommen. In der zweiten Halbzeit hatten wir viele gute Möglichkeiten, darunter zwei Aluminiumtreffer, mit denen wir das Spiel hätten entscheiden müssen.“

Julian Nagelsmann (Trainer 1899 Hoffenheim): „Aufgrund der zweiten Halbzeit wäre ein Sieg für Bayern absolut in Ordnung gewesen. Da haben sie viel Druck gemacht, wir hatten kaum Entlastung. Wir mussten uns mehr aufs Verteidigen besinnen, das ist nicht das, was wir am liebsten machen. Wenn man sieht, wo wir herkommen, nehmen wir den Punkt sehr gerne mit.“

Weitere Inhalte