präsentiert von
Menü
0:0 gegen Espanyol

Atlético mit Remis vor Bayern-Rückspiel

Atlético Madrid hat im Titelkampf in der spanischen Liga die Chance verpasst, den Rückstand auf die Tabellenspitze zu verkürzen. Drei Tage vor dem Champions-League-Gruppenspiel beim FC Bayern kamen die Colchoneros im Heimspiel gegen Espanyol Barcelona nicht über ein torloses Remis hinaus. Damit bleibt das Team von Trainer Diego Simeone nach 14. Spieltagen Tabellenvierter und hat weiterhin neun Punkte Rückstand auf Lokalrivale Real, das sich im Clásico mit 1:1 vom FC Barcelona trennte.

39.707 Zuschauer im Estadio Vicente Calderón sahen eine Partie, in der die Gastgeber über die gesamte Spielzeit die dominierende Mannschaft war, ihre Überlegenheit aber nicht in Tore ummünzen konnte. „Es war ein sehr intensives Spiel, Espanyol hat defensiv gut gearbeitet und fast perfekt verteidigt“, sagte Simeone, der seine beste Elf aufgeboten hatte.

„Wir haben viel versucht, um diesen defensiven Block zu knacken und das Spiel zu unseren Gunsten zu entscheiden. Ich denke, das Unentschieden geht in Ordnung. Meine Mannschaft hat alles gegeben, alles versucht, aber wenn der Gegner gut verteidigt, dann muss man ihm auch gratulieren.“

Im letzten Gruppenspiel am Dienstagabend in München dürfte Simeone wohl auf einige seiner Leistungsträger verzichten. Die Madrilenen stehen bereits als Gruppensieger fest, der FC Bayern zieht als Zweiter in die K.o.-Runde ein.

So spielte Atlético gegen Espanyol Barcelona

Oblak - Juanfran, Gimenez, Godin, Filipe Luis - Gabi, Tiago (69. Gaitan) - Koke, Griezmann, Ferreira-Carrasco (71. Correa) - Gameiro (83. Saul-Niguez)

Weitere Inhalte