präsentiert von
Menü
Inside

Schweigeminute und Trauerflor in Mainz

Nach dem Flugzeugabsturz in Kolumbien wird der deutsche Profifußball den Opfern am Wochenende bei allen Spielen der Bundesliga und 2. Liga mit einer Schweigeminute sowie Trauerflor gedenken, also auch beim Auswärtsspiel des FC Bayern in Mainz am Freitagabend. Unter den mehr als 70 Toten waren auch viele Mitglieder und Begleiter des brasilianischen Erstliga-Fußballklubs Chapecoense. Die Mannschaft befand sich auf der Anreise zum ersten Spiel der Finalrunde um den Südamerika-Cup bei Atlético Medellín.

Siebert pfeift in Mainz

Daniel Siebert aus Berlin heißt der Schiedsrichter am Freitagabend in Mainz. Der 32 Jahre alte und 1,90 Meter große Lehrer hat bisher sechs Bundesliga-Partien mit Beteiligung des FC Bayern geleitet, keine davon endete mit einer Niederlage für den FCB (3 Siege, 3 Remis). An den Seitenlinien assistieren ihm am Freitag Lasse Koslowski und Jan Seidel. Vierter Offizieller ist Mark Borsch.

Live im Free-TV

Der Auftritt der Bayern in Mainz ist live im Free-TV zu sehen. Der Sportnachrichtensender Sky Sport News HD, der ab 1. Dezember frei empfangbar ist, überträgt die Partie. Möglich macht dies eine Sondergenehmigung der DFL. Die Vorberichterstattung beginnt um 19:30 Uhr.

Basketball: Bayern bezwingt Malaga

In einem echten Krimi haben sich die Basketballer des FC Bayern am Mittwochabend gegen Unicaja Malaga knapp durchgesetzt. Nach einer dramatischen Schlussphase vor 6.125 Zuschauern im Audi Dome behielten die Münchner mit 72:69 (35:37) die Oberhand und behaupteten die Tabellenführung in EuroCup-Gruppe C. „Das war ein hartes und enges Spiel. Für die Zuschauer sind solche Partien spannend, aber als Trainer sind sie phasenweise zum Haare raufen“, sagte FCBB-Chefcoach Sasa Djordjevic.

Weitere Inhalte