präsentiert von
Menü
„Größere Präsenz in Bayern“

Jugendkooperation mit Burghausen & Deggendorf

Das junior team des FC Bayern hat seine Bemühungen Talente im bayerischen Raum zu fördern weiter forciert. Die Nachwuchsabteilung des Rekordmeisters kooperiert ab sofort mit der SpVgg GW Deggendorf und Wacker Burghausen. Die Münchner freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit mit den beiden Vereinen.

„Für uns sind die Kooperationen mit anderen Vereinen sehr wichtig. Wir wollen im Raum Bayern noch größere Präsenz haben. Dabei ist für uns der Austausch mit den Vereinen von großer Bedeutung“, beschreibt Wolfgang Dremmler, Abteilungsleiter des FC Bayern junior teams. Dabei werden vor allem Sichtungsveranstaltungen gemeinsam organisiert und durchgeführt. Darüber hinaus dient die Zusammenarbeit mit den Vereinen einem engen Informationsaustausch.

Für den FC Bayern gehe es darum, „die bayerischen Talente so früh wie möglich zu erkennen und bestmöglich zu fördern“, wie Nachwuchs-Chefscout Timon Pauls erklärt. „Deggendorf und Burghausen sind für ihre erfolgreiche Jugendarbeit bekannt und sind mit ihren Teams in den oberen Ligen gut vertreten“, so Pauls.

Auftaktveranstaltung für die Kooperation mit Wacker Burghausen wird ein Fördertraining mit Trainern des FCB am 7. Dezember in Burghausen sein. Eine Woche später findet selbiges dann in Deggendorf statt.

Weitere Inhalte