präsentiert von
Menü
Von 6 bis 11.537

Das Bayern-Jahr 2016 in Zahlen

Auch in diesem Jahr wurde jede Bewegung der Bayern auf dem Fußballplatz haarklein festgehalten und ausgewertet – und wie schon in den Jahren zuvor haben die Spieler des deutschen Rekordmeisters für die eine oder andere Bestmarke gesorgt. fcbayern.com hat einige Zahlen zusammengestellt - zur Hinrunde und zum gesamten Kalenderjahr.

Die Zahlen der Hinrunde 2016/17

6 – Zum sechsten Mal in Folge überwintert der FC Bayern an der Tabellenspitze - das gab es noch nie! Insgesamt stehen die Münchner zum 22. Mal zu Beginn der Winterpause ganz oben, in 18 von 21 Fällen stand der FCB auch am Saisonende auf Platz eins.

8 – Carlo Ancelotti gewann seine ersten acht Pflichtspiele mit dem FC Bayern, das schaffte seit dem Bundesliga-Aufstieg 1965 kein anderer FCB-Trainer.

9 – Mit nur neun Gegentoren in 16 Spielen stellt der FCB die beste Defensive der Liga. Als einziger Bundesligist blieben die Münchner in der Hälfte der Spiele ohne Gegentreffer.

34,8 – Kilometer pro Stunde! So lautet die Höchstgeschwindigkeit, mit der Kingsley Coman über den Rasen eilt. Damit liegt er sogar 0,43 Kilometer über seinem Wert aus dem Vorjahr!

52 – Kein anderer Bundesligist hatte so viele Großchancen wie der FC Bayern, der mit 38 Toren ebenfalls Ligaspitze ist.

69,9 – Der beste Zweikämpfer der Bundesliga spielt beim FC Bayern. Mit 69,9 Prozent hatte Weltmeister Mats Hummels an den 16 Spieltagen die beste Zweikampfquote aller Spieler. Insgesamt ist der FCB das zweikampfstärkste aller Teams (53,4 Prozent).

133 – Das Tor zum 3:0 im letzten Spiel vor der Winterpause gegen RB Leipzig war Robert Lewandowskis 133. Treffer in der Bundesliga. Damit zog der Stürmer mit Giovane Elber gleich. Claudio Pizarro ist der einzige ausländische Spieler mit mehr BL-Toren (190).

159 – In der Bundesliga-Hinrunde spulte Thiago die meisten Kilometer beim FC Bayern ab.

162 – Der FCB beging in der Hinrunde nur 162 Fouls – kein anderer Bundesligist foulte so selten in den 16 Spielen vor der Winterpause.

238 – Beim 3:0-Erfolg gegen RB Leipzig feierte Bayern-Kapitän Philipp Lahm seinen 238. Sieg in der Bundesliga. Damit zog Lahm mit dem früheren Bayern-Profi Stefan Reuter gleich und liegt in der ewigen Bundesliga-Rangliste auf Platz fünf. Mit 64% gewonnenen Spielen hat Lahm die beste Quote in der Top-10-Liste der Spieler mit den meisten Siegen.

284 – So viele Torschüsse gaben die Bayern-Profis in den 16 Hinrunden-Partien auf das gegnerische Gehäuse ab und ließen zugleich die wenigsten gegnerischen Schüsse zu (121). Die meisten Schüsse aller Bundesligaspieler gab dabei Robert Lewandowski ab (70), der auch schon in den beiden Vorjahren den Bestwert stellte.

415 – So viele Sprints legte David Alaba in der Bundesliga-Hinrunde hin – so viele wie keiner seiner Teamkollegen. Mit 31 Sprints pro 90 Minuten liegt Alaba knapp hinter Franck Ribéry (32) auf Rang zwei.

999 – Thomas Müller beendete am 14. Spieltag beim 5:0-Sieg gegen den VfL Wolfsburg mit dem Tor zum zwischenzeitlichen 4:0 seine Durststrecke von 12 Bundesligaspielen und 999 Minuten ohne Treffer.

1.440 – Kein anderer Bayern-Profi stand in der laufenden Hinrunde so lange auf dem Platz wie Torhüter Manuel Neuer, der in den 16 Spielen keine Spielminute verpasste. Neuer am nächsten kommt Robert Lewandowski (1.374 Minuten), der ebenfalls in allen 16 Partien zum Einsatz kam.

3.800 – Die 1:0-Führung von Thiago am 16. Spieltag gegen RB Leipzig war das 3.800. Tor des FC Bayern in der Bundesliga – absoluter Rekord! Kein anderer Verein kommt auf 3.000 Tore.

11.537  Die Spieler des Rekordmeisters spielten in der Hinrunde die meisten (11.537) und präzisesten Pässe (87%) in der Bundesliga.

Die Zahlen des Jahres 2016

6 – In der Champions League waren die Bayern 2016 im heimischen Stadion nicht zu schlagen. Alle sechs Partien in der Allianz Arena gewann der deutsche Rekordmeister – mit einem Torverhältnis von 17:4! Damit baute der FCB seine Bilanz auf 15 Heimsiege in Folge aus – kein anderes Team in Europa kann so eine Serie vorweisen.

6:0 – Seinen höchsten Pflichtspielsieg im Jahr 2016 feierte der FC Bayern im August 2016 beim Saisonauftakt gegen Werder Bremen. Dazu gab es vier Mal einen 5:0-Sieg.

17 – So oft spielte der FCB in der Bundesliga im Jahr 2016 zu Null – mit Abstand Bundesliga-Höchstwert!

18 - Auch die nur 18 Gegentreffer in 33 Spielen sind klarer Bestwert.

39 – Robert Lewandowski erzielte in 49 Pflichtspielen im Jahr 2016 satte 39 Tore und verbesserte seine persönliche Bestmarke aus dem Vorjahr um einen Treffer. Der letzte Bayern-Profi, dem innerhalb eines Kalenderjahres so viele Treffer gelangen, war Mario Gomez 2011 (43 Tore, in 46 Partien).

50 – Manuel Neuer kam als einziger Bundesligaspieler in 50 Partien zum Einsatz. Einzig im Champions-League-Auswärtsspiel beim FC Rostov (2:3) wurde Neuer von Sven Ulreich vertreten.

51 – So viele Pflichtspiele absolvierten die Bayern im Kalenderjahr 2016. Das ist der Topwert unter den Bundesligisten (zusammen mit Borussia Dortmund).

72 – So viele Tore schossen die Bayern 2016 in der Bundesliga – kein anderes Team in der Liga hat häufiger ins Schwarze getroffen.

81 – So viele Punkte holten die Münchner 2016 in der Bundesliga – ebenfalls mit Abstand Bestwert!

Weitere Inhalte