präsentiert von
Menü
Zahlen & Fakten

Pflichtspielpremiere zwischen Bayern und RB Leipzig

Erster gegen Zweiter – ein besseres Drehbuch hätte es für den letzten Bundesliga-Spieltag vor der Winterpause wohl kaum geben können. Zum ersten Mal überhaupt treffen der FC Bayern und Aufsteiger RB Leipzig am Mittwochabend in einem Pflichtspiel aufeinander. fcbayern.com hat einige interessante Zahlen und Fakten zum Leipzig-Spiel zusammengetragen.

Heimstärke vs Auswärtsstärke

Mit dem FC Bayern und RB Leipzig treffen am Mittwochabend die beste Heim- und die beste Auswärtsmannschaft aufeinander. Der FCB ist im heimischen Stadion saisonübergreifend seit 21 Pflichtspielen unbesiegt (18 Siege, 3 Remis) und führt die Heimtabelle der laufenden Saison mit einem Punkt Vorsprung vor Leipzig an. Der Aufsteiger wiederum führt die Auswärtstabelle mit einem Zähler Vorsprung auf die Münchner an.

Ausgeglichene Bilanz im Topspiel

Drei Siege, vier Unentschieden, drei Niederlagen – so lautet die Bilanz des FC Bayern aus den letzten zehn Partien, in denen er als Tabellenerster auf den –zweiten traf. In den letzten beiden Heimspielen in dieser Konstellation gab es aber klare Siege für die Münchner (5:1 gegen Borussia Dortmund, 3:0 gegen Hertha BSC).

Duell der Gegensätze

Sportlich marschieren der FC Bayern und RB Leipzig in Bundesliga im Gleichschritt vorneweg. Historisch gesehen könnten die Gegensätze zwischen dem Rekordmeister (26 Titel) und dem Aufsteiger jedoch nicht sein. 1.753 Bundesligaspielen und 3.799 Toren des FCB stehen 15 Partien und 31 Treffer der Leipziger gegenüber. Insgesamt 3.339 Spiele absolvierten die Bayern-Profis im Oberhaus und erzielten 488 Tore, die RB-Akteure kommen auf 617 Spiele und 62 Treffer.

Siegreich in die Winterpause

Das letzte Mal, dass der FC Bayern das letzte Bundesligaspiel eines Kalenderjahres verloren hat, liegt 32 Jahre zurück: Am 11. Dezember 1984 gab es eine 2:3-Niederlage bei Borussia Mönchengladbach. Seitdem gab es für die Münchner in der letzten Partie des Jahres 17 Siege und 14 Remis. In den letzten sieben Jahren gab es sogar sechs Mal einen Sieg zum Jahresabschluss.

Zwayer an der Pfeife

Felix Zwayer leitet am Mittwochabend das letzte Bundesligaspiel des Jahres in der Münchner Allianz Arena. Für den 35 Jahre alten Unparteiischen aus Berlin ist es nach der Begegnung beim Hamburger SV (1:0) der zweite Einsatz in der laufenden Saison mit Beteiligung des FCB. Assistiert wird  Zwayer von Thorsten Schiffner und Stefan Lupp, als 4. Offizieller fungiert Martin Petersen.

 

Weitere Inhalte