präsentiert von
Menü
Zahlen & Fakten

Nichts zu holen für Wolfsburg in München

Mit einer bärenstarken Bilanz empfängt der FC Bayern am Samstag den VfL Wolfsburg in der Allianz Arena. Die Bayern gewannen 21 von 22 Pflichtspielen im eigenen Stadion gegen den VfL. Nur beim 3:3 im Dezember 2001 punktete der VfL in München. Mit 62:15 spricht auch das Torverhältnis ganz klar für den FCB. fcbayern.com hat weitere interessante Zahlen und Fakten zum Wolfsburg-Spiel zusammengetragen.

Starke Gesamtbilanz

Auch die Gesamtbilanz des FCB gegen den VfL kann sich sehen lassen. In 44 Pflichtspielen gingen die Münchner 33 Mal als Sieger vom Feld, dazu gab es sieben Remis und nur vier Niederlagen. Gegen keine andere Mannschaft hat der VfL eine schlechtere Quote (75 Prozent) als gegen den Rekordmeister.

Top-Quote nach CL-Spiel

Der FC Bayern verlor keines der letzten 18 Bundesligaspiele nach einem Auftritt in der Champions League (15 Siege, 3 Remis). Zuletzt verlor der Rekordmeister im Anschluss an die Königsklasse im Mai 2015 beim SC Freiburg mit 1:2. Damals war die Meisterschaft bereits vorzeitig entschieden.

Lewandowski-Gala

Das letzte Duell in München (6. Spieltag 2015/16) stand ganz im Zeichen von Robert Lewandowski, der beim 5:1-Erfolg in knapp neun Minuten den schnellsten Dreier-, Vierer- und Fünferpack der Bundesliga-Geschichte erzielte. Zudem war er der erste Joker, der mehr als drei Tore in einem Bundesligaspiel erzielte. Insgesamt kommt der Torschützenkönig der vergangenen Saison auf 10 Tore in 11 Spielen gegen Wolfsburg.

Wolfsburg auswärts stärker

Mit lediglich 10 Punkten aus 13 Spielen liegt der VfL Wolfsburg klar hinter den eigenen Erwartungen zurück. Aber Achtung: Die meisten Punkte holt der VfL in dieser Saison auswärts. Schon acht Zähler sammelten die Wolfsburger auf des Gegners Platz. Alle vier Pflichtspielsiege in der laufenden Spielzeit gelangen dem VfL in der Fremde (je zwei in der Bundesliga und im DFB-Pokal).

Stegemann an der Pfeife

Schiedsrichter Sascha Stegemann leitet am Samstag das Heimspiel des FC Bayern gegen den VfL Wolfsburg. Für den 32 Jahre alten Diplom-Verwaltungswirt aus Niederkassel ist es bereits das zweite Spiel in der laufenden Saison mit Beteiligung des Rekordmeisters. Zuvor leitete der Unparteiische das Pokalspiel gegen den FC Augsburg (3:1). Unterstützung erhält Stegemann von Christian Fischer und Sören Storks, 4. Offizieller ist Arno Blos.

Weitere Inhalte