präsentiert von
Menü
„Unglaubliche 80 Jahre Mitglied“

FC Bayern trauert um Mitglied Nummer eins

Der FC Bayern München trauert um sein Mitglied Nummer eins Josef Binder. Vor über 80 Jahren, am 1. Juli 1936, war Binder dem FC Bayern beigetreten und wurde Ende November vergangenen Jahres vom damaligen Bayern-Präsidenten Karl Hopfner persönlich für seine große Vereinstreue geehrt. Kurz vor Weihnachten ist Binder nun im Alter von 96 Jahren verstorben.

Bayern-Präsident Uli Hoeneß: „Josef Binder war unglaubliche 80 Jahre Mitglied beim FC Bayern. Er hat einen Großteil der Geschichte unseres Vereins hautnah miterlebt. Die Kriegswirren mit unserem damaligen Präsidenten Kurt Landauer, in den 60er Jahren den Bundesligaaufstieg und den ersten Europapokalsieg, danach viele Meisterschaften, DFB-Pokal- und Europapokalsiege und die Entwicklung des FC Bayern zum größten Sportverein der Welt. Damit wurde Josef Binder selber zu einem Teil der Geschichte des FC Bayern. Umso mehr trauern wir zusammen mit seinen Angehörigen und allen Mitgliedern des FC Bayern um ihn.“

Binder trug früher selbst das Trikot des FC Bayern, spielte vor dem zweiten Weltkrieg in der ersten Jugendmannschaft und nach dem Krieg und Kriegsgefangenschaft in der Zweiten Mannschaft. „Wir werden Josef Binder stets ein ehrendes Gedenken bewahren“, so Hoeneß.

Weitere Inhalte