präsentiert von
Menü
Nach der HSV-Gala

8 Tore, 8 Fakten

Nur drei Mal gewann der FC Bayern in der Bundesliga-Geschichte höher, nie verlor der Hamburger SV höher - das 8:0 gegen den HSV war ein Spiel für die Geschichtsbücher. Drei Mal Robert Lewandowski, zwei Mal Kingsley Coman sowie Arturo Vidal, David Alaba und Arjen Robben sorgten für ausgelassene Stimmung in der Allianz Arena. fcbayern.com hat zu den acht Treffern acht Fakten gesammelt:

1:0 Arturo Vidal (17. Minute): In seinen letzten vier Pflichtspielen erzielte der Chilene zum zweiten Mal das 1:0 für den FC Bayern. Beide Male kam die Vorlage von Thomas Müller.

2:0 Robert Lewandowski (24. Minute): Es ist Lewys zehnter Treffer in seinen letzten zehn Bundesligaspielen - Liga-Höchstwert! Gleichzeitig sorgte der Pole für den 21. verwandelten Bayern-Strafstoß in den letzten 22 Versuchen in der Bundesliga.

3:0 Robert Lewandowski (42. Minute): Zum 36. Mal gelingen dem polnischen Fußballer des Jahres in einem Bundesligaspiel mehr als ein Treffer. Nur vier Spielern gelang das häufiger (Gerd Müller, Jupp Heynckes, KLaus Fischer und Manni Burgsmüller).

4:0 Robert Lewandowski (54. Minute): Zum dritten Mal in der laufenden Saison erzielt Lewandowski einen Dreierpack (2 Mal Bundesliga, 1 Mal DFB-Pokal). In seinen letzten zehn BL-Spielen kommt der Pole nun auf zwölf Tore.

5:0 David Alaba (56. Minute): Es ist der zweite Saisontreffer des Österreichers. Nur einmal gelangen ihm in seiner Karriere mehr Tore in einer Bundesliga-Spielzeit (2012/13: 3). Thomas Müller bereitete schon zum elften Mal in der laufenden Saison (in allen Pflichtspielen) ein Tor vor. Damit ist er aktuell bester Vorbereiter beim FCB.

6:0 Kingsley Coman (65. Minute): Erstmals seit fast einem Jahr (März 2016) erzielt der Franzose ein Pflichtspieltor für den FC Bayern.

7:0 Kingsley Coman (69. Minute): Coman gelingt zum ersten Mal in seiner Profikarrriere ein Doppelpack.

8:0 Arjen Robben (87. Minute): Der Holländer trifft zum 125. Mal im FCB-Trikot und zieht mit Claudio Pizarro gleich. Nur ein Ausländer erzielte mehr Treffer für Bayern: Giovane Elber (140). Nur sechs Spieler trafen seit dem Bundesliga-Aufstieg 1965 in Pflichtspielen häufiger für den FCB als Robben.

Weitere Inhalte