präsentiert von
Menü
2x Sanchez gegen Hull

Arsenal kehrt in die Erfolgsspur zurück

„Der beste Weg, sich auf den FC Bayern vorzubereiten, ist mit einem Sieg.“ Der FC Arsenal hat den Worten seines Trainers Arsène Wenger Taten folgen lassen. Am Samstagmittag setzten sich die Gunners gegen Hull City mit 2:0 (1:0) durch und feierten damit nach zuletzt zwei Niederlagen eine erfolgreiche Generalprobe für das Achtelfinal-Hinspiel der Champions League am kommenden Mittwoch in München.

Alexis Sanchez war der Mann des Tages im heimischen Emirates Stadium. Der Chilene setzte zusammen mit Mesut Özil die Akzente in der Offensive und traf in der 34. Minute zur Führung für die überlegenen Gastgeber. Im Nachsetzen stocherte er die Kugel ins Tor, nachdem zuvor ein Schuss von Kieran Gibbs aus kurzer Distanz auf der Torlinie abgewehrt worden war.

In der zweiten Halbzeit kontrollierten die Londoner das Geschehen und entschieden die Partie in der Nachspielzeit. Nach einem Konter wehrte Hulls Mittelfeldspieler Samuel Clucas einen Ball auf der Torlinie mit der Hand ab und sah dafür Rot - den fälligen Strafstoß verwandelte Sanchez zum 2:0-Endstand (90.+3). Der Stürmer übernahm damit auch die Führung in der Torschützenliste (17 Treffer).

In der Tabelle der Premier League rückte Arsenal durch den 15. Saisonsieg zumindest vorübergehend auf den dritten Platz vor. Der Spieltag wird am Samstag und Sonntag aber noch fortgesetzt.

Die Arsenal-Elf gegen Hull City:

Cech - Bellerin, Mustafi, Koscielny, Gibbs - Oxlade-Chamberlain (82. Lucas), Coquelin - Walcott (69. Elneny), Ozil, Iwobi (82. Welbeck) - Alexis Sanchez

Weitere Inhalte