präsentiert von
Menü
„Unsere Jugendphilosophie vermitteln“

Erster Trainereinsatz in der FC Bayern Football School Qingdao

Es ist soweit! Noch bis zum 24. Februar findet in der FC Bayern Football School in Qingdao der erste offizielle Trainerbesuch statt. In dieser Zeit werden zwei Trainer des FC Bayern ihr Fachwissen an insgesamt 180 lokale Schul-Fußballlehrer und Sportlehrer der Stadt Qingdao weitergeben. Die Teilnehmer wurden in Gruppen mit je 30 Lehrern aufgeteilt, die in einer dreitägigen Schulung sowohl theoretischen als auch praktischen Unterricht erhalten. Die Ausbildung findet in der FC Bayern Football School in Qingdao statt und wird von den beiden FC Bayern-Trainern Sebastian Dremmler und Antonio Vatany durchgeführt.

„Es ist unsere Verantwortung und unser Wunsch, den Lehrern und Trainern die Jugendphilosophie des FC Bayern zu vermitteln und ihnen dabei zu helfen, diese anzuwenden“, sagt Sebastian Dremmler. „Jeder Teilnehmer wird nach Abschluss der Schulung bewertet. Die besten Teilnehmer erhalten ein Zertifikat und haben dadurch in der Zukunft die Möglichkeit, weiterführende Schulungen zu besuchen.“

Die Initiative wird auch durch das Bildungsamt und den Schulfußballverband der Stadt Qingdao unterstützt. Sui Shiyu, Funktionär des lokalen Bildungsamts, sagte, dass das FC Bayern-Training anspruchsvoller und fortgeschrittener ist als die meisten lokalen Trainingsprogramme, da die Lehrer bei der FC Bayern-Schulung sehr detaillierte Instruktionen erhalten und nicht nur allgemeine Richtlinien. „Die FC Bayern Programme werden uns dabei helfen, unsere eigenen Trainingsprogramme für Lehrer und Trainer in Qingdao zu verbessern und den Jugendfußball in Qingdao weiterzuentwickeln“, fügte Shiyu an.

Die Aus- und Weiterbildung lokaler Lehrer und Trainer ist ein zentrales Element der Partnerschaft zwischen dem FC Bayern und dem Sino-German Eco-Park in Qingdao. Ziel der mehrstufigen Ausbildung ist es, die Entwicklung des Fußballs in der Neun-Millionen-Einwohner-Stadt, welche eine von fünf Städten ist, die von der chinesischen Regierung zu „Fußballstädten“ ernannt wurden, zu unterstützen und systematisch zu verbessern. In den kommenden Monaten und Jahren werden regelmäßig Trainer des FC Bayern nach Qingdao reisen und Schulungen und Workshops durchführen.

Weitere Inhalte