präsentiert von
Menü
Inside

Ribéry auf Rasen, Boateng im Sand

Während die Bayern sich für das Auswärtsspiel in Ingolstadt bereit machten, herrschte auch an der Säbener Straße in München Betrieb. Franck Ribéry, der sich vor elf Tagen im Training am Oberschenkel verletzt hatte, drehte am Samstagmittag ein paar Laufrunden um das Trainingsgelände. Carlo Ancelotti hatte bereits am Vortag seine Hoffnung geäußert, den Franzosen für das Champions-League-Achtelfinale gegen Arsenal fit zu bekommen. „Aber es ist schwierig. Wir werden kein Risiko eingehen.“

Boateng arbeitet hart

Auch Jérôme Boateng war am Samstag wieder aktiv. Der deutsche Nationalverteidiger, der im Dezember am Brustmuskel operiert worden war, spult derzeit täglich sein Rehatraining ab. Neben Laufeinheiten auf dem Rasen stehen dabei auch immer wieder kräftezehrende Übungen im Sand auf dem Programm.

Weitere Inhalte