präsentiert von
Menü
Testspiel in Weilheim/Teck

Amateure und Stuttgart II trennen sich 1:1

Unentschieden 1:1 trennten sich die Amateure des FC Bayern am Freitagnachmittag von der zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart. Nach zuletzt vier Erfolgen ging die Elf von Trainer Heiko Vogel somit erstmals in der Wintervorbereitung nicht als Sieger vom Feld. In Weilheim/Teck brachte Milos Pantovic den FCB dabei bereits in der ersten Minute per Foulelfmeter in Führung. Fünf Minuten nach der Halbzeit glich Stuttgart in Person von Caniggia Ginola Elva aus.

„Es war ein super Test. Speziell in der ersten Halbzeit haben wir es gut gemacht und waren klar überlegen, sind aber zu inkonsequent mit unseren Chancen umgegangen“, beschrieb Vogel. „In der zweiten Hälfte war Stuttgart anfangs stärker. Wir haben das Spiel aber schnell wieder in den Griff bekommen, es dann aber verpasst, den Siegtreffer zu erzielen“ so der Bayern-Coach weiter.

Riccardo Basta, Bastian Grahovac (beide Aufbautraining) und Erdal Öztürk (Achillessehnenprobleme) traten die Reise nach Stuttgart verletzungsbedingt nicht mit an. Darüber hinaus fehlten Raphael Obermair und Fabian Benko, die am Freitag am Training der Profis teilnahmen. Die angeschlagenen Torsten Oehrl, Ilias Becker und Valentin Micheli absolvierten eine individuelle Trainingseinheit.

Der FCB erwischte einen Blitzstart. Gerade einmal 30 Sekunden waren gespielt, als Sebastian Bösel im Strafraum gefoult wurde. Pantovic ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte den Elfmeter zur frühen Führung. In Minute zwölf hatte Pantovic die nächste Großchance. Marco Hingerl setzte den Angreifer in Szene, doch der scheiterte freistehend an VfB-Schlussmann Niklas Bolten. Die Bayern attackierten die Stuttgarter früh und kamen so oft zu Ballgewinnen in der gegnerischen Hälfte. Tim Häußler kam aus halblinker Position zum Abschluss, schoss aber drüber (38.). Zwei Minuten vor der Pause hatte Bösel die Möglichkeit, auf 2:0 zu stellen. Hingerl legte quer, doch der Mittelfeldakteur traf aus kurzer Distanz nur den Pfosten.

Stuttgart kam besser aus der Pause. Nach einer Ecke gelang den Schwaben fünf Minuten nach Wiederbeginn der Ausgleich. Elva kam frei an den Ball und köpfte den Ausgleich. In der 60. Minute tauchte Daniele Gabriele frei vor Leo Weinkauf auf, doch der FCB-Keeper blieb lange stehen und parierte. Die Partie war, wie schon in Durchgang eins, sehr intensiv. Nach einer Lappe-Ecke kam Nicolas Feldhahn per Kopf an den Ball, setzte das Leder aber knapp über das Tor (80.). Letzten Endes blieb es beim Remis.

Aufstellung FCB-Amateure: Weinkauf - Fesser (70. Gschwend), Feldhahn, Burger - Strein (64. Pohl), Dorsch, Mwarome, Häußler (64. Puchegger) - Bösel (70. Leib), Pantovic, Hingerl (46. Lappe)

Tore: 0:1 Pantovic (1./Foulelfmeter), 1:1 Elva (50.)

Weitere Inhalte