präsentiert von
Menü
Zahlen & Fakten

Ancelotti zum 1000. Mal auf der Bank

Wenn der FC Bayern am Samstag den Hamburger SV in der Allianz Arena empfängt, steht für Carlo Ancelotti ein ganz besonderes Jubiläum an: Der FCB-Trainer wird dann zum 1000. Mal ein Pflichtspiel als Trainer betreuen. Von seinen bisherigen 999 Partien gewann er stolze 590! fcbayern.com hat weitere interessante Zahlen und Fakten zum Nord-Süd-Klassiker gesammelt.

104. Nord-Süd-Duell

Zum insgesamt 104. Mal treffen am Samstag der FC Bayern und der Hamburger SV in der Bundesliga aufeinander – nur die Partie zwischen dem HSV und Werder Bremen gab es häufiger (105). 62 Mal verließ der FCB dabei als Sieger den Platz, dem stehen 22 Unentschieden und 19 Niederlagen gegenüber, das Torverhältnis lautet 232:101.

Spitzenspiel in der Arena

Erster gegen 15. – und dennoch ist die Partie des FC Bayern gegen den HSV das Topspiel des 22. Spieltags. Denn in den vergangenen neun Partien sammelte nur der Rekordmeister mehr Punkte (23) als die Hanseaten (16 – wie Borussia Dortmund), die mit einer Serie von vier Pflichtspielen ohne Niederlage nach München reisen.

FCB seit 16 Duellen unbesiegt

Auch der FC Bayern kann eine starke Serie vorweisen. Die Münchner verloren keines des letzten 16 Pflichtspiele gegen den HSV (13 Siege, drei Remis) und weisen dabei ein Torverhältnis von 56:7 auf. Die letzte Niederlage gab es im September 2009 in Hamburg (0:1). In München hingegen lauteten die letzten sechs Ergebnisse: 6:0, 5:0, 9:2, 3:1, 8:0 und 5:0.

Dankert an der Pfeife

Bastian Dankert leitet am Samstag das Heimspiel des Rekordmeisters gegen den HSV. Es ist der dritte Einsatz des 36 Jahre alten Unparteiischen in dieser Saison mit Beteiligung des FC Bayern. Zuvor leitete der Sportwissenschaftler aus Rostock das 2:2 in Frankfurt sowie den 1:0-Sieg in Darmstadt. Unterstützt wird Dankert von René Rohde und Markus Häcker, 4. Offizieller ist Markus Schmidt.

Weitere Inhalte