präsentiert von
Menü
Zahlen & Fakten

Erstes Heimspiel im „Freude-Monat“

Endlich zuhause! Am Samstag bestreitet der FC Bayern sein erstes Heimspiel 2017 (15:30 Uhr, live im Ticker und im Webradio). Zu Gast ist der FC Schalke 04, gegen den die Münchner seit 12 Pflichtspielen nicht mehr verloren haben. Bei einem Torverhältnis von 33:5 holten die Bayern in dieser Zeit zwei Remis und ganze zehn Siege. fcbayern.com hat weitere interessante Zahlen und Fakten zum Schalke-Spiel zusammengetragen.

Alabas Lieblingsgegner

David Alaba dürfte sich besonders auf das Aufeinandertreffen mit den Königsblauen freuen, denn der Österreicher hat gute Erinnerungen. In elf Partien gegen die Knappen hat der 24-Jährige noch nie verloren und dabei drei Tore erzielt – gegen keinen anderen Verein traf er in der Bundesliga öfter. Vor fast genau vier Jahren, am 9. Februar 2013, gelang Alaba gegen Schalke sein bisher einziger Doppelpack in einem Pflichtspiel für den deutschen Rekordmeister. Sein erstes Freistoßtor im deutschen Oberhaus gelang ihm ebenfalls gegen Schalke – und das in der Allianz Arena.

Neuer mit starker Bilanz

Seine gesamte Jugend verbrachte Manuel Neuer bei den Gelsenkirchenern und wechselte 2011 nach München. Seitdem traf er bereits elf Mal auf seinen Jugendverein. Sieben Mal behielt der Nationaltorhüter dabei die weiße Weste, kassierte insgesamt lediglich vier Gegentore – maximal eines pro Partie – und musste nur zwei Remis hinnehmen. Bei den übrigen neun Partien ging er jeweils als Sieger vom Platz.

Lange Siegesserie

46 Mal empfing der FCB die Königsblauen bereits in der Liga, 32 Mal ging man als Sieger vom Platz und nur sechs Mal musste dem Gegenüber gratuliert werden. Das Torverhältnis von 120:38 vor heimischem Publikum spricht ebenfalls klar für den Rekordmeister. Besonders bitter war jedoch die 0:7-Schlappe im Olympiastadion aus dem Jahr 1976 – bis heute die höchste Bundesliga-Pleite des FC Bayern. Die letzte Niederlage gegen S04 datiert jedoch aus dem Jahr 2011. Mit 0:1 verloren die Münchner in der Allianz Arena im Pokalhalbfinale. Danach gab es für die Nordrhein-Westfahlen aber wenig zu holen. Sechs Heimspiele ohne Niederlage stehen seitdem für den FCB zu Buche, dazu kommen sechs weitere auf fremden Terrain - ergibt eine Siegesserie von aktuell zwölf Spielen.

Goldener Februar

Der Februar war in den vergangenen Jahren ein wahrer Freude-Monat für Bayernfans. In den letzten 25 Pflichtspielen im zweiten Monat des Jahres blieb der FCB ungeschlagen. Die letzte Niederlage gab es vor fünf Jahren beim 0:1 im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League in Basel. Vier Tage später startete mit einem 2:0-Heimsieg gegen den kommenden Gegner Schalke 04 eine Serie von 21 Siegen und vier Remis im kürzesten Monat des Jahres.

Fritz an der Pfeife

Bereits zum dritten Mal in der laufenden Saison leitet Schiedsrichter Marco Fritz am Samstag eine Partie des FC Bayern. Zuvor war der 39 Jahre alte Bankkaufmann aus Korb in den beiden Heimspielen gegen Hertha BSC (3:0) und Bayer Leverkusen (2:1) im Einsatz. Unterstützt wird Fritz gegen den FC Schalke 04 von Daniel Schlager und Marcel Pelgrim, 4. Offizieller ist Lasse Koslowski.

Weitere Inhalte