präsentiert von
Menü
Zahlen & Fakten

Neue Regel! Vier Joker für Ancelotti

Premiere im deutschen Fußball! Sollte das sechste Pokalduell zwischen dem FC Bayern und dem VfL Wolfsburg am Dienstagabend (20:45 Uhr) in die Verlängerung gehen, erweitern sich für beide Trainer die Möglichkeiten. Statt drei Wechsel dürften Carlo Ancelotti und Valérien Ismaël noch einen vierten Tausch vornehmen! Diese Neuerung gilt ab dem Achtelfinale sowohl im DFB-Pokal der Männer als auch der Frauen. fcbayern.com hat weitere Fakten zum Pokalspiel gesammelt.

Starke Serie gegen die Niedersachsen

Beide Teams haben im DFB-Pokal bisher 5-mal die Klingen gekreuzt – immer kamen die Bayern weiter! Das letzte Pokal-Duell gab es in der vergangenen Saison, als der FC Bayern beim Zweitrundenspiel in Wolfsburg mit 3:1 die Oberhand behielt. Folgt am Dienstag der sechste Streich? Zumindest läuft es für die Münchner auch wettbewerbsübergreifend gut gegen die Wölfe: Von 45 Pflichtspielen gewannen die Bayern 34 (bei sieben Remis und nur vier Niederlagen)!

Dauergast im Achtelfinale

Der FC Bayern erreichte durch einen 3:1-Heimsieg gegen den FC Augsburg zum 16. Mal in Folge das Achtelfinale des DFB-Pokals. Die Runde der letzten 16 haben die Münchner in diesem Wettbewerb zuletzt in der Saison 2000/2001 verfehlt – damals mussten die Bayern in der 2. Runde beim 1. FC Magdeburg (2:4 im Elfmeterschießen) die Segel streichen. Vor heimischer Kulisse setzten sich die Bayern im Achtelfinale fast immer durch – nur in der Saison 1988/89 beim 3:4 gegen den Karlsruher SC nicht.

Schnelles Wiedersehen

Nur 59 Tage nach dem letzten Duell treffen der FC Bayern und die Wölfe erneut in der Allianz Arena aufeinander. Am 10. Dezember gewann der FCB vor heimischer Kulisse mit 5:0. Arjen Robben hatte den Torreigen eröffnet (18.), Robert Lewandowski erhöhte per Doppelpack auf 3:0 (22., 58.). Thomas Müller beendete in der 76. Minute seine Durststrecke von 999 Minuten ohne Tor. Den Endstand besorgte der eingewechselte Douglas Costa (86.).

Drees an der Pfeife

Dr. Jochen Drees wird das Achtelfinale zwischen den Bayern und Wolfsburg leiten. Zuletzt pfiff der Münsteraner den FCB im Oktober 2016 beim 2:0-Heimsieg gegen Borussia Mönchengladbach. An den Seitenlinien assistieren Timo Gerach und Christian Gittelmann, Vierter Offizieller ist Arno Blos.

Weitere Inhalte