präsentiert von
Menü
1:3 in Liverpool

Arsenal verpatzt Generalprobe

Der FC Arsenal hat seine Generalprobe vor dem Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League gegen den FC Bayern verpatzt. Am 27. Spieltag der englischen Premiere League verloren die Gunners ihr Gastspiel beim FC Liverpool am Samstagabend mit 1:3 (0:2) und büßten damit wichtige Punkte im Kampf um die direkte Qualifikation für die Königsklasse ein. Durch die sechste Saisonniederlage rutschte Arsenal mit 50 Punkten auf Rang fünf ab, Liverpool (52) hingegen verbesserte sich auf Platz drei.

Der ehemalige Hoffenheimer Roberto Firmino (9. Minute) und Sadio Mané (40.) brachten die Hausherren vor 53.146 Zuschauern an der Anfield Road in der ersten Halbzeit in Führung. Nach dem Seitenwechsel verkürzte Danny Welbeck (57.) für die Londoner, ehe Giorginio Wijnaldum (90.+1) in der Nachspielzeit alles klar machte für die Reds. Arsenal empfängt am kommenden Dienstagabend den FCB in London, das Hinspiel in München hatte der Rekordmeister mit 5:1 für sich entschieden.

Gegen den direkten Konkurrenten um einen Champions-League-Platz musste Arsenal-Coach Arsene Wenger auf den erkrankten Weltmeister Mesut Özil verzichten, Top-Torjäger Alexis Sanches (17 Tore) wurde zunächst geschont. Immerhin kehrte der zuletzt verletzte Aaron Ramsey wieder in den Kader der Hauptstädter zurück, blieb aber ohne Einsatz.

Liverpool war im ersten Durchgang die bessere Mannschaft und hätte bis zur Pause auch höher führen können als 2:0. Erst durch die Hereinnahme von Sanches nach dem Seitenwechsel gestaltete Arsenal die Partie offener und kam folgerichtig zum Anschlusstreffer durch Welbeck auf Zuspiel von Sanches. Bis kurz vor dem Schlusspfiff blieb es spannend, ehe Wijnaldum den Gastgebern den Sieg sicherte.

So spielte der FC Arsenal in Liverpool:

Cech - Bellerin, Mustafi, Koscielny, Monreal – Coquelin (46. Sanches), Xhaka - Oxlade-Chamberlain, Iwobi, Welbeck (74. Walcott) – Giroud (74. Lucas Perez)

Weitere Inhalte