???header.presentedBy???
???header.menu.label???
Inside

Neuer wieder im Training, Nationalspieler regenerieren

Ohne Nationalspieler, dafür aber mit Manuel Neuer begann am Montagnachmittag mit einer öffentlichen Einheit die Vorbereitung auf das Bundesliga-Heimspiel gegen den FC Augsburg (Samstag, 15:30 Uhr). Mats Hummels, Joshua Kimmich und Thomas Müller sind zwar schon wieder in München, regenerierten aber individuell. Die übrigen Nationalspieler werden in den kommenden Tagen zurückerwartet. Neuer, der die Länderspiele verletzt absagen musste und in der vergangenen Woche etwas kürzertrat, war hingegen wieder voll dabei und arbeitete intensiv mit Torwarttrainer Toni Tapalovic. Dabei ließ sich der Welttorhüter auch nicht vom Rasensprenger stoppen, der plötzlich hinter seinem Tor anging. Auch die übrigen Feldspieler absolvierten vor zahlreichen Fans eine harte Einheit. Neben Übungen mit dem Ball standen noch anstrengende Sprints auf dem Programm.

Samba-Besuch an der Säbener Straße

Neben den Fans waren auch zwei brasilianische Champions-League-Sieger des FC Bayern München zu Gast an der Säbener Straße. Dante, 2013 in Wembley dabei, nutze die Länderspielpause für einen privaten Termin in München und stattete auch seiner ehemaligen Wirkungsstätte einen kurzen Besuch ab. Etwas länger war Paulo Sérgio, Titelträger von 2001, am FCB-Gelände. Der ehemalige Angreifer schaute sich das Training seiner "Nachfolger" an. „Ich freue mich immer sehr, hier zu sein. Es ist wie meinte zweite Heimat“, sagte Sérgio zu FC Bayern.tv live

FC Bayern Youth Cup: Berni besucht Team China

Am vergangenen Wochenende war in der FC Bayern Football School Qingdao viel geboten. Zum einen wurden die zehn Spieler des Teams China beim FC Bayern Youth Cup ausgewählt, welche ihr Land am 21. Mai beim Weltfinale in der Allianz Arena vertreten. Darüber hinaus statte auch Berni einen Besuch ab und brachte zur großen Überraschung aller die Meisterschale sowie den DFB Pokal mit.

Basketballer ohne Probleme in Braunschweig

Die Basketballer des FC Bayern München haben ihr Auswärtsspiel in Braunschweig sicher 80:58 (37:26) gewonnen. Am 27. Spieltag erspielte sich der FCBB früh einen zweistelligen Vorsprung und hatte vor 3.615 Zuschauern keine Mühe, den Pflichtsieg zu erringen. Durch den zehnten Liga-Erfolg in Serie bleiben die Bayern als Dritter dem Spitzenduo Ulm und Bamberg auf den Fersen. Topscorer der Gäste, die vor allem defensiv überzeugten, war Devin Booker mit 14 Punkten. Am kommenden Sonntag, 2. April (18:00 Uhr), empfängt der FCBB Science City Jena im Audi Dome.

???article.detail.related-content.headline???