präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

Aus 0:2 mach 3:2 - U16 bezwingt Ingolstadts U17

Die U16- und U14-Junioren des FC Bayern waren in dieser Woche im Einsatz. Beide Teams durften Siege bejubeln.

U16 siegt dank toller Moralleistung

Was für ein Spiel! Dank einer starken Moralleistung konnte die U16 des FC Bayern am Mittwochabend einen Auswärtssieg feiern. Mit 3:2 (0:1) setzte sich das Team des Trainergespanns Peter Wenninger und Stefan Buck bei der U17 des FC Ingolstadt durch. Dabei lagen die Münchner nach 45 Minuten noch mit 0:2 im Hintertreffen. Benedict Hollerbach stellte in Minute 57 den Anschluss her und markierte gleichzeitig den Startschuss zu einer tollen Aufholjagd. Zunächst bekam Ingolstadt noch einen Elfmeter zugesprochen, der Schütze scheiterte jedoch. Marvin Cuni gelang in der 66. Minute der Ausgleich für den FCB. Doch die Bayern gaben sich damit noch nicht zufrieden. In der Schlussminute erzielte Jahn Herrmann den verdienten und umjubelten Siegtreffer für den Nachwuchs des Rekordmeisters. „Großes Kompliment an die Jungs. Wie die Mannschaft nach den Rückschlägen zurückgekommen ist, zeugt von der Moral, der Einstellung und dem Charakter der Jungs. Wir haben den absoluten Siegeswillen gezeigt und durch die Mehrzahl an Chancen auch verdient gewonnen“, zog Buck sein Fazit. Durch den neunten Sieg im 15. Spiel festigt der FCB den starken dritten Tabellenplatz in der U17-Bayernliga.

11:1-Erfolg für U14

Einen sehr deutlichen Sieg verbuchte die U14 des FC Bayern am Dienstagabend. Gegen die BFV-Auswahl setzten sich die Münchner mit 11:1 durch. Micha Bareis (3), Yusuf Kabadayi (2), Ibrahim Madougou, Leon Fust, Henrik Brugner, Christos Evangelou, Martin Misovski und Nick Salihamidzic erzielten die Treffer für die Mannschaft von Trainer Alexander Moj. „Wir waren über die gesamte Spieldauer sehr dominant und haben entschlossen und zielstrebig gespielt. Insgesamt war es eine konzentrierte und gute Mannschaftsleistung“, beschrieb Moj.

Weitere Inhalte