präsentiert von
Menü
Niederlage in Bulgarien

Robben muss um WM-Teilnahme bangen

Arjen Robben und die niederländische Nationalmannschaft müssen um die Teilnahme an der Weltmeisterschaft im kommenden Jahr bangen. Am 5. Spieltag der Europa-Qualifikation unterlag die Elftal am Samstagabend in Sofia gegen Gastgeber Bulgarien mit 0:2 (0:2) und rutschte nach der zweiten Niederlage in der Gruppe A auf Platz vier ab. Die Tabelle führt Frankreich (13) vor Schweden (10) und Bulgarien (9) an.

Nachdem die Europameisterschaft im vergangenen Jahr bereits ohne das Oranje-Team stattfand, ruhten die Hoffnungen der Niederländer vor allem auf Robben, der sich in den letzten Wochen beim FC Bayern in guter Verfassung präsentiert hatte und den Vize-Weltmeister von 2010 nun unbedingt zur Endrunde im kommenden Jahr führen sollte. Doch Spas Delev machte den Gästen einen Strich durch die Rechnung, der Angreifer machte mit einem Doppelpack (5./20. Minute) den bulgarischen Sieg perfekt. Robben spielte über die volle Distanz.

Ohne Einsatz blieb hingegen Renato Sanches beim klaren 3:0 (2:0)-Erfolg Portugals gegen Ungarn. Vor 57.817 Zuschauern in Lissabon trafen Andre Silva (32.) und Cristiano Ronaldo (36./65.) für den amtierenden Europameister, der in der Tabelle der Gruppe B mit 12 Punkten hinter Spitzenreiter Schweiz (15) den zweiten Platz festigte. Die Ungarn haben als Dritter schon fünf Punkte Rückstand auf den Play-Off-Platz.

Weitere Inhalte