präsentiert von
Menü
Interview

Thiago: „Ich kann noch besser spielen“

Thiago Alcántara spielt inzwischen seine vierte Saison im FCB-Trikot. Und hat jetzt ein Niveau erreicht, das die Zuschauer in jedem Spiel ins Staunen und Schwelgen versetzt. Sechs Tore und fünf Vorlagen gehen in der laufenden Saison auf sein Konto, zuletzt war er am Mittwoch beim Viertelfinal-Erfolg im DFB-Pokal gegen Schalke (3:0) per Kopf erfolgreich. Mit fcbayern.com sprach der 25-Jährige über seine neue Reife, die Topform der Mannschaft und das kommende Spiel gegen Köln.

8:0 gegen den Hamburger SV, 3:0 gegen Schalke - das waren zwei beeindruckende Auftritte innerhalb von fünf Tagen. Ist da ein Knoten geplatzt bei euch?
Thiago: „Es ist immer nicht so einfach, den Spielstil eines neuen Trainers auf den Rasen zu bringen. Man muss sich erst finden. Man muss daran arbeiten. Aber jetzt haben wir so gespielt, wie es der Trainer möchte. Wir sind eine Mannschaft mit hoher Qualität, die gerne den Ball hat, und gleichzeitig aggressiv angreift.“

Du prägst das Spiel dieser Mannschaft maßgeblich mit. Sehen wir im Moment den besten Thiago aller Zeiten?
Thiago:
„Das weiß ich nicht. Ich fühle mich im Moment auf jeden Fall sehr gut auf dem Platz. Aber ich habe das Gefühl, dass ich noch viel besser spielen kann. Wir haben so viele tolle Spieler in der Mannschaft. Von ihnen und auch vom Trainer lerne ich jeden Tag dazu.“

Gegen Schalke hast du deinen sechsten Saisontreffer erzielt - so viele wie noch nie in deiner Karriere. Woher kommt deine neue Torgefährlichkeit?
Thiago:
„Darüber will ich gar nicht so viele Worte verlieren. Das sollten wir einfach weiter geschehen lassen. Wir sollten einfach so weiterspielen. Wenn ich dabei ein Tor schieße, ist das toll. Aber am wichtigsten ist, dass die Mannschaft gewinnt.“

Bist du in deinem Spiel seriöser, zielstrebiger geworden?
Thiago:
„Ich denke, es ist ganz normal, dass man im Laufe der Zeit fokussierter wird. Man reift mit jedem Spiel, mit jedem Training, mit jedem Jahr. Durch meine Verletzungen habe ich auch gelernt, dass man sich um seinen Körper kümmern muss. Deswegen trainiere ich auch regelmäßig privat mit einigen Teamkollegen. Ich achte auf meine Ernährung und auf genügend Schlaf.“

Welche Rolle spielt Carlo Ancelotti für deine Entwicklung?
Thiago:
„Carlo ist ein großer Trainer. Er hat alles gewonnen, mit verschiedenen Mannschaften. Er hat über 1.000 Spiele als Trainer absolviert. Mehr Erfahrung als er kann man nicht haben. Er gibt uns viel Selbstvertrauen. Es ist eine Freude, für ihn zu spielen. Und ich spüre sein Vertrauen, das ist wichtig.“

Die nächste Partie steht am Samstag in Köln auf dem Programm. Wie schwierig wird es, dort an die jüngsten Glanzleistungen anzuknüpfen?
Thiago:
„Das wird ein schweres Spiel. Köln hat zwar in der Tabelle etwas an Boden verloren, aber sie kämpfen noch um die oberen Plätze. Mit Anthony Modeste haben sie einen brandgefährlichen Torjäger. Wir müssen wirklich aufpassen und unseren besten Fußball spielen, um dort den nächsten Sieg zu holen.“

Welchen Unterschied macht es für dich aus, ob ein Spiel zuhause oder auswärts stattfindet?
Thiago:
„Ich finde es immer wieder beeindruckend, in unser Stadion einzulaufen. Die Allianz Arena ist immer ausverkauft und die Fans unterstützen uns total. Aber ich kann euch sagen: Wenn wir auswärts in einer richtig heißen Atmosphäre gegen einen starken Gegner spielen, ist das Motivation pur.“

Weitere Inhalte