präsentiert von
Menü
Pressemitteilung

Der FC Bayern München und die Tsinghua Universität in Peking werden Partner

Der FC Bayern München wird strategischer Partner der Tsinghua Universität in Peking, einer der renommiertesten Hochschulen Chinas. Im Jahr 2016 hat die Tsinghua Universität mit ihrem Center for Development of Sports Industry (TUDSI) eine eigene Fakultät für Sportmanagement gegründet. Der FC Bayern wird künftig exklusiv helfen, den Ausbau dieses in China neuen und einzigartigen Studienganges zu entwickeln. Bestandteile der Kooperation sind neben der Entsendung von Gastdozenten beispielsweise auch die gemeinsame Durchführung von Fallstudien und diverser Veranstaltungen. Zugleich wurde Rouven Kasper, Managing Director der im September 2016 gegründeten FC Bayern Munich (Shanghai) Co., Ltd., in den Aufsichtsrat des Sportinstituts der Elite-Hochschule berufen.

„Die Partnerschaft mit der besten Hochschule Chinas ist für den FC Bayern gleichermaßen Ehre und Verpflichtung“, erklärt Jörg Wacker, Vorstand der FC Bayern München AG für Internationalisierung & Strategie. „Der FC Bayern genießt in China einen exzellenten Ruf: als Fußballmannschaft, als Wirtschaftsunternehmen, aber auch als Partner mit sozialen Ansprüchen. Das alles werden wir einbringen beim Aufbau des Sportinstitutes. Das Engagement an der Tsinghua Universität unterstreicht die Ernsthaftigkeit des FC Bayern, langfristig und nachhaltig in China tätig zu werden.“

Yang Bin, Vizepräsident der Tsinghua Universität, freut sich auf die Zusammenarbeit: „Der FC Bayern München ist einer der erfolgreichsten Fußballclubs der Welt und hat eine große Anzahl an nationalen sowie internationalen Titeln gewonnen. Darüber hinaus ist der FC Bayern ein weltbekannter Topclub mit einem einzigartig nachhaltigen Konzept und Management, der in den letzten 26 Jahren trotz des großen finanziellen und sportlichen Drucks stets ein positives wirtschaftliches Ergebnis erreicht hat. Wir werden die jeweiligen Erfahrungen in der Theorie wie auch Praxis dafür einsetzen, um das Sportbusiness in China gemeinsam weiterzuentwickeln und mit modernen Ideen zu inspirieren.“

Mit dieser außergewöhnlichen Bildungskooperation baut der FC Bayern sein gesellschaftliches Engagement konsequent aus. Die Partnerschaft mit der Tsinghua Universität ist bereits die zweite Kooperation mit einer Elite-Hochschule in China. Im Dezember 2016 wurde an der Tongji-Universität Shanghai erstmals das „FC-Bayern-München-Stipendium“ vergeben. Davor hat der FC Bayern im August 2015 in den USA bereits eine Zusammenarbeit mit der Columbia University New York vereinbart, wo der FC Bayern seit August 2014 sein US-Büro unterhält.

Im Sommer 2017 wird die Mannschaft um Trainer Carlo Ancelotti in der Vorbereitung auf die Saison 2017/18 vom 16. bis 28. Juli erneut eine „Audi-Summer-Tour“ durch China bestreiten, diesmal mit Spielen in Shanghai (gegen den FC Arsenal) und Shenzhen (AC Mailand). Dazu werden in Singapur Partien gegen den FC Chelsea sowie Inter Mailand ausgetragen.