präsentiert von
Menü
Von Russland bis Australien

FCB-Profis auf Länderspielreisen

Es wird ruhig an der Säbener Straße. Während sich einige Bayern bereits in den wohlverdienten Urlaub aufgemacht haben, sind andere derzeit unterwegs zu ihren Nationalmannschaften. Neben Spielen in der WM-Qualifikation für Russland 2018 steht im Sommer auch der Konföderationen Pokal (17. Juni – 2. Juli) an. fcbayern.com fasst zusammen, wann und wo die Nationalspieler des FCB im Einsatz sind.

Einzelkämpfer Kimmich

Es wird eine ungewohnte Situation werden, wenn Joshua Kimmich zu deutschen Nationalmannschaft reisen wird. Denn der 22-Jährige ist der einzige aktuelle Bayern-Profi im Aufgebot von Bundestrainer Joachim Löw. Bei dem Spielen gegen Dänemark (6. Juni, Freundschaftsspiel) und San Marino (10. Juni, WM-Quali) wird Kimmich aber auf seine zukünftigen Teamkollegen Niklas Süle und Sebastian Rudy treffen, die ebenfalls im Aufgebot stehen. Anschließend geht es für das Trio zum Confed Cup nach Russland, wo die DFB-Elf in der Gruppenphase auf Australien (19. Juni), Chile (22. Juni) sowie Kamerun (25. Juni) trifft.

Besonders auf das Duell mit den Chilenen wird sich Kimmich freuen, denn dort trifft er auf Arturo Vidal. Der 30-Jährige steht im Aufgebot des Südamerikameisters für die Testspiele gegen Burkina Faso (3. Juni), Russland (9. Juni) und Rumänien (13. Juni). Beim Confed Cup trifft Chile vor dem Duell mit Deutschland auf Kamerun (18. Juni) und zum Abschluss der Gruppenphase auf Australien (25. Juni).

Rafinha im Aufgebot

Vidal und Kimmich sind aber nicht die einzigen, die im Sommer einen Titel jagen. Renato Sanches steht im portugiesischen Aufgebot für die U21-Europameisterschaft (16. – 30. Juni) und trifft dort in Polen in der Gruppenphase auf Serbien (17. Juni), Spanien (20. Juni) sowie Mazedonien (23. Juni). Diese Spiele könnte sich Robert Lewandowski in seiner Heimat ansehen, denn der Kapitän der polnischen Nationalmannschaft hat lediglich ein Spiel. Am 10. Juni trifft der Torjäger in Warschau auf Rumänien und will dort einen wichtigen Schritt in Richtung Russland 2018 machen.

Gleiches hat auch David Alaba vor, der mit seinen Österreichern einen Tag später in Dublin gegen Irland (11. Juni) sein einziges Länderspiel in dieser Sommerpause bestreiten wird. Auch hier geht es um wichtige Punkte für das WM-Ticket, die auch Arjen Robben und die Niederlande unbedingt brauchen. Nach einem Freundschaftsspiel in Agadir gegen Marokko (31. Mai) reist die Elftal nach Rotterdam, um dort zuerst im Testspiel gegen die Elfenbeinküste (4. Juni) und dann in der WM-Qualifikation gegen Luxemburg (9. Juni) anzutreten.

Für Thiago geht die Reise zuerst nach Murcia, wo die spanische Nationalmannschaft auf Kolumbien triff (7. Juni) und sich auf das WM-Quali-Spiel in Mazedonien (11. Juni) vorbereitet. Etwas mehr Flugmeilen sammeln Douglas Costa und Rafinha, der erstmals seit September 2015 wieder im Aufgebot der Selecao steht. Für die beiden brasilianischen Nationalspieler geht es nach Melbourne zu den beiden Testspielen gegen Argentinien (9. Juni) sowie Australien (13. Juni).

Weitere Inhalte