präsentiert von
Menü
Sieben Teams, ein Titel

FCB-Youth-Cup-Finalisten in den Startlöchern

Der FC Bayern Youth Cup 2017 geht in die heiße Phase. Seit Donnerstag befinden sich die Teams, die beim großen Weltfinale antreten werden, in München und bereiten sich auf den großen Höhepunkt vor: das Finalturnier kommenden Sonntag in der Allianz Arena. Neben den Titelverteidigern aus Österreich und den Gastgebern aus Deutschland qualifizierten sich noch Auswahlen aus China, Singapur, Indien, Thailand und den USA.

Um bestens für die entscheidenden Partien gerüstet zu sein, bekommen die Teams in den kommenden Tagen noch Trainingseinheiten mit FCB-Jugendtrainern. Neben diesen Übungsstunden erwartet die Jugendlichen aus aller Welt zudem ein spannendes Rahmenprogramm: unter anderem eine Sightseeing-Tour durch München, der Besuch des Heimspiels des neuen Deutschen Meisters gegen Freiburg und ein Meet & Greet mit Spielern des Rekordmeisters.

Sechste Auflage

Am Sonntag findet dann das große Weltfinale statt, bei dem zuerst alle sieben Teams in einer Gruppenphase im Modus jeder gegen jeden antreten. Die besten vier Mannschaften qualifizieren sich für das Halbfinale und spielen dann die beiden Finalteilnehmer aus. 

Der FC Bayern Youth Cup ist eine internationale Kleinfeld-Turnierserie für U17-Mannschaften, die seit 2012 Jährlich ausgetragen wird. In verschiedenen Ländern fanden Vorauswahlturniere statt, in denen zehn Spieler ermittelt wurden, die ihre Heimat jetzt beim Finale repräsentieren. Weltweit nahmen mehr als 6.500 Spieler teil, die durch Paul Breitner, Hasan Salihamidzic, Hans Pflügler sowie Jugendtrainer des FC Bayern gescouted wurden.

Weitere Inhalte