präsentiert von
Menü
Pressemitteilung

FC Bayern verlängert Partnerschaft mit Global Premier Soccer (GPS)

Der FC Bayern München und Global Premier Soccer (GPS) haben heute in New York die mehrjährige Verlängerung ihrer seit 2014 bestehenden Partnerschaft bekannt gegeben.

Über die letzten Jahre haben die Trainer des FC Bayern Junior Team den Kindern und Trainern von GPS die Philosophie des FC Bayern samt Methodik näher gebracht und somit geholfen, nicht nur die Qualität der Ausbildung zu verbessern, sondern auch das Netzwerk auf nunmehr über 85.000 Kinder und 6.000 Trainer in Nordamerika zu erweitern.

Mit der Fortsetzung der Partnerschaft wird der FC Bayern nicht nur die Präsenz seiner Jugendtrainer in Nordamerika verdoppeln, sondern künftig auch einen stärkeren Fokus auf die Trainer-Ausbildung legen.

Das Junior Team steht dabei weiterhin in engem und regelmäßigem Austausch mit GPS, um die Partnerschaft über die bestehenden Programme hinaus weiterzuentwickeln. Wichtiges Ziel bleibt, den talentiertesten Kindern einen Weg in den professionellen Fußball aufzuzeigen.

„Die Partnerschaft mit GPS hat sich in den letzten Jahren enorm entwickelt“, so Rudolf Vidal – FC Bayerns US Geschäftsführer. „Wir sind in 2014 mit unserer Jugendkooperation gestartet, um das Fußball-Wachstum in USA zu fördern. Daher freuen wir uns, dass wir auch künftig vielen jungen Spielern in ganz Nordamerika unsere Philosophie näher bringen können.“

Joseph Bradley, CEO von GPS, sagte „FC Bayerns Junior Team hat eine Vielzahl von Weltklasse Spielern hervorgebracht. Die Ausbildung der Trainer und jungen Spieler in diesem Programm ist einzigartig und eröffnet sehr gute Möglichkeiten. So wurden bereits acht junge Spieler zu Trainings nach Deutschland eingeladen, um mit den Jugendmannschaften des FC Bayern zu trainieren.“

Im Zuge der Kooperation wollen wir nicht nur Trainer und Kinder ausbilden, sondern ihnen auch immer wieder die Möglichkeit geben sich im Wettbewerb zu zeigen. So wird ein GPS-Team die USA beim in Kürze stattfindenden Global Youth Cup Finale in der Allianz Arena in München vertreten.