präsentiert von
Menü
Inside

Ribéry überrascht FCB-Mitarbeiter in New York

Am Donnerstag staunten die Mitarbeiter des FC Bayern Büros in New York nicht schlecht. Franck Ribéry, der zurzeit Urlaub im Big Apple macht, stattete dem Team spontan einen Besuch ab. Die Nachricht der Stippvisite verbreitete sich so schnell, dass trotz der Spontanität noch einige Mitglieder der amerikanischen FCB-Fanclubs Red Ladies, NYC Fan Club sowie Bergen ebenfalls ins Büro kamen. Sie konnten sich über viele Fotos und Autogramme mit dem Franzosen freuen. Der 34-Jährige ist eben immer für Überraschungen gut. Und für die Mitarbeiter steht schon der nächste schöne Termin an, denn für Freitag hat sich Rafinha angekündigt.

Zickler Co-Trainer in Salzburg

Alexander Zickler hat einen neuen Job. Der ehemalige Angreifer des FC Bayern wird bei Red Bull Salzburg Co-Trainer von Marco Rose, dies gab der Verein am Donnerstag bekannt. Der 43-Jährige schnürte von 1993 bis 2005 seine Schuhe für den FCB und wechselte anschließend schon als Spieler nach Salzburg. Jetzt möchte der siebenmalige Deutsche Meister an der Seitenlinie unter anderem dafür sorgen, dass sein ehemaliger Klub die Qualifikation für die Champions League schafft – dort könnte er vielleicht auch auf den FCB treffen.

Weitere Inhalte