präsentiert von
Menü
Deutscher U17-Meister

Als Team den großen Traum erfüllt

Als Benedict Hollerbach in der zweiten Minute der Nachspielzeit den Ball über die Linie drückte brachen alle Dämme. Das gesamte Team stürmte auf den gerade eingewechselten Offensivspieler und bejubelte ausgelassen die endgültige Entscheidung um die Deutsche Meisterschaft. Mit 2:0 bezwang die U17 des FC Bayern am Sonntag im Endspiel den Nachwuchs von Werder Bremen im Stadion an der Grünwalder Straße.

Dabei zeigten die Münchner über die gesamten 80 Minuten gegen Werder eine geschlossene Mannschaftsleistung und belohnten sich für eine fantastische Saison. Der FCB trat sehr dominant auf und war über weite Strecken der Partie das bestimmende Team. Hinzu kam in Minute 45 eine Gelb-Rote Karte gegen Bremens Pascal Hackethal wegen wiederholten Foulspiels. Nach einigen vergebenen Großchancen erlöste Marcel Zylla die Bayern fünf Minuten vor dem Ende mit dem hochverdienten 1:0, Hollerbach machte in der Nachspielzeit mit dem 2:0 den Sack zu.

„Nie ohne mein Team“

Bereits über das ganze Jahr zeichnete den FCB besonders der Zusammenhalt aus. Nicht ohne Grund ließen die Bayern die Meistershirts mit ihrem Motto „Nie ohne mein Team“ beflocken. Trainer Tim Walter sah neben der herausragenden individuellen Klasse besonders in eben jenem Teamgedanken den Schlüssel zum Erfolg: „Die Jungs sind über die Saison hinweg zusammengewachsen, haben sich von Rückschlägen nie aus der Bahn werfen lassen und immer hart an sich gearbeitet.“

Auch Kapitän Lukas Mai sah in der mannschaftlichen Geschlossenheit den entscheidenden Faktor für den Erfolg: „Ob die Spieler auf dem Feld, auf der Bank oder die Verletzten, wir halten zusammen und pushen uns gegenseitig, sowohl im Training als auch im Spiel. Dieser Zusammenhalt hat uns in dieser Saison so stark gemacht.“

FCB feiert am Stachus, am Siegestor und an der Oper

Für den Rekordmeister ist es die erste Deutsche Jugend-Meisterschaft seit zehn Jahren. Zuletzt gewann ebenfalls die U17 in der Saison 2006/2007 den Titel. Damals standen unter anderem Mats Hummels, Diego Contento, Mehmet Ekici und Roberto Soriano im Kader der Bayern.

Die Feierlichkeiten bei den Münchnern hielten nach dem Schlusspfiff und der offiziellen Siegerehrung noch bis in die späten Abendstunden an. Zunächst machte der frischgebackene Deutsche B-Jugend-Meister eine kleine Stadttour durch München und bejubelte den Titel am Stachus, am Isartor, an der Oper und am Siegestor. Anschließend feierte der FCB noch ausgelassen weiter.

Weitere Inhalte